Archiv-Anfrage: martyrer

Anschlag in Jerusalem: Der Westen subventioniert Zuwendungen an die „Märtyrer“

Der jüngste Anschlag auf betende Menschen in einer Jerusalemer Synagogue hat weltweit Empörung und Bestürzung ausgelöst. Allerdings nicht so sehr in Ramallah - die Zentrale der weitgehend vom Westen finanzierten palästinensischen Autorität; und schon gar nicht in Gaza - die Zentrale der Hamas-Regierung, die den Küstenstreifen an der Grenze zu Ägypten mit harter Hand führt.

Viel Geld für Märtyrer: so lenkt Assad von Unruhen in Syrien ab / Organized Demonstrations on border with Israel: next-of-kin gets $10,000 for each dead / סוריה: אסד משלם 1000 דולר למפגין ו-10000 למשפחת כל הרוג

דניאל דגן - Vielleicht können Sie sich noch erinnern. Der berüchtigte irakische Diktator Saddam Hussein hat Selbstmordattentäter mit großem finanziellen Aufwand unterstützt. Jede Familie eines sogenannten Märtyrers - also ein Selbstmordattentäter, der sich in einer Menge in die Luft sprengte - bekam 25,000 Dollar. Diese vom damaligen irakischen Staat offen angekündigte und gut dokumentierte...

Weiterlesen...

Anmelden