Archiv-Anfrage: geistiger-diebstahl

Fall Annette Schavan: Plagiat ist geistiger Diebstahl; Es ist Zeit, Konsequenzen zu ziehen

Nun kam der längst fällige Rücktritt von Annette Schavan. Dieser Rücktritt hätte vermieden werden können, wenn die bisherige Bildungsministerin einsichtig wäre und zu ihrem schweren Fehler stehen würde. Das hat sie aber versäumt. Sie beharrt immer noch darauf, dass ihr Plagiat eigentlich kein akademisches und menschliches Vergehen war. Darum ist sie für Bundeskanzlerin Angela Merkel als Regierungsmitglied nicht mehr tragbar. Darum musste sie unbedingt gehen.

Plagiat: die Vergangenheit hat Präsident Pál Schmitt eingeholt / Wird Verleger Duncan McCorquodale endlich die Konsequenz ziehen?

Wieder ein schlimmer Plagiatfall. Wieder scheitert ein hochrangiger Politiker an geistigem Diebstahl. Wie kommt es? Warum lernen diese ehrgeizigen Persönlichkeiten nicht aus der Erfahrung der letzten Monate und Jahre? Warum geben sie nicht selbst zu, dass sie eklatante Fehler begangen haben? Read this...

Fehlurteil vom Landgericht Berlin: Plagiat wäre „nicht schutzfähig“ (doch immerhin „UNREDLICH“)

Mehrere Experten stellen fest, dass Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg in seiner Doktorarbeit massiv abgeschrieben hat. Ich habe die Vorwürfe nicht geprüft und kann dazu nichts sagen. Doch eins kann ich in aller Klarheit unterstreichen: in Deutschland sind Urheberrechte von akademischen Arbeiten nicht richtig geschützt. Man darf praktisch ohne Quellenangabe nach Herzenslust abs...

Weiterlesen...

Anmelden