Archiv-Anfrage: fluchtlinge

Singend übernimmt Lovely Rita die Brückenfunktion zur alten Heimat / Rita brings a Ray of Hope: Jewish refugee from Tehran sings in Tel Aviv… in Persian! / ריטה מתחברת לשורשים באיראן

דניאל דגן -  Wie und woher wird der Frieden im Orient kommen? Nicht von Washington. Auch nicht von Brüssel. Schon gar nicht von Oslo! Der Frieden wird eines Tages vom Orient selbst kommen. Ihn werden Menschen suchen und finden, die im Orient aufgewachsen sind. Ein solcher Mensch ist Rita. Eine israelische Sängerin. Ei...

Weiterlesen...

Libyen, Niger, Tschad: die Armen fliehen zu den Ärmsten / Refugees from Libya also in Sub-Saharan countries / פליטים מלוב גם ב-ניגר ו-צ’אד

דניאל דגן - Fast  jeder bewaffnete Konflikt führt dazu, dass Menschen aus ihren Häusern und ihrer angestammten Umgebung vertrieben werden. Das gilt auch für den Bürgerkrieg in Libyen, der immer noch nicht beendet ist. Die Berichterstattung der Medien - zugegebenermaßen auch auf diesen Seiten - konzentrierte sich bisher auf die Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Italien kamen. In den Anfängen des Konflikts berichtete man häufig auch über die Menschen, di...

Weiterlesen...

Syrien-Türkei: ein belastetes Verhältnis auf die Probe gestellt / Syrian troops advance to Turkey’s Border; Escalation feared / סוריה עושה לארדואן בית ספר

Etwas bewegt sich doch im Nahen Osten. Der türkische Ministerpräsident Recep Erdogan ist dabei, über seine Haltung zum Nachbarland Syrien nachzudenken. Die späte Einsicht hat damit zu tun, dass die Türkei immer mehr Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen muss. Das ist eine große Last, die die Türkei an ihre Verantwortung erinnert. Ankara kann nicht mehr so wie bisher die Entwicklung in Arabien unkritisch beobachten.

Chaos in Tunesien, Krieg in Libyen: Italien zahlt die Zeche / Boat People from Africa keep arriving in Italy / הפצצות בלוב; פליטים באיטליה

דניאל דגן - Instabilität in Tunesien und in anderen arabischen Ländern in Nordafrika. Krieg in Libyen. Welches Land in Europa spürt die Auswirkungen am stärksten? Italien. Noch bis vor wenigen Monaten haben arabische Regierungen selbst dafür gesorgt, den Strom von afrikanischen Flüchtlingen zu kontrollieren und wenigstens einzudämmen. Heute sind sie dazu kaum noch in der Lage. Im Falle von Libyen geht es noch weiter. Das Regime von Ghaddafi begünstigt sogar die F...

Weiterlesen...

Tunesien: Revolution löst Flüchtlingsstrom aus / Tunisia refugees flood Italian island Lampedusa / מהפיכה בערב: יותר פליטים נוהרים לאירופה

דניאל דגן - Die Revolution in Teilen der arabischen Welt hat direkte Auswirkungen auch auf Europa. Beispiel Tunesien. Es entstand Chaos. Die Regierungsstellen funktioneren nicht mehr wie früher. Das hat zur Folge, dass Abmachungen über Verhinderung von illegaler Einwanderung nach Europa nicht eingehalten werden. Immer mehr Flüchtlinge versuchen, das Land zu verlassen und in den alten Kontinent zu gelangen. Besonders stark betroffen ist zunächst die italienische Insel...

Weiterlesen...

Anmelden