2013: der große Knall kommt ganz bestimmt! Doch wie wird er aussehen?

Shlomo Cohen in Israel Ha'yom: gefährlich ist es schon / ...und erschreckend! / David Simons in Observer: das tragen wir ins neue Jahr / Chanu in France Info: ...oder lieber fliehen? / Il Sole 24 Ore: was sagen die Sterne? / Michael Pammesberger in Kurier, Wien: Optimismus ist alles!



Heute morgen habe ich in mehreren Zeitungen aus aller Welt geblättert. Das beherrschende Thema ist natürlich das kommende Jahr. Ganz egal, an welchen Kalender sich die jeweilige Gesellschaft gebunden fühlt. Ohne Rücksicht darauf, ob man von rechts nach links oder von links nach rechts spricht, schreibt und zählt. Alle denken an 2013.



Dabei fällt auf, dass die Wirtschaftskrise im Mittelpunkt der Sorgen steht. Nach dem Motto - Geld ist nicht alles, doch ohne Geld ist alles nichts... Die Menschen wünschen sich vor allem finanzielle Sicherheit und Wohlstand. Beides scheint momentan gefährdet zu sein, was durch die dramatische Situation in den USA unterstrichen wird. Wird die größte Weltwirtschaft den Fiscal Cliff überleben oder nicht? Werden wir alle in den nächsten Stunden und Tagen noch heil davonkommen oder nicht?

Die Zeichnungen oben sprechen für sich. Kurz bevor der große Knall losgeht, belasse ich Sie mit diesen Eindrücken. Hoffentlich wird der Knall nur in Form von strahlendem Feuerwerk stattfinden. Eine finanzielle Apokalypse wollen wir ja nicht herbeireden!

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Fiscal Cliff: der drohende Kollaps ist der Zwang zum Kompromiss

Noch ist der Untergang nicht da!

_________________________________

You are most welcome to follow and comment on Facebook & Twitter

Schlagwörter: , , , , ,

Anmelden