Eldorado in Gefahr: Venezuela verkommt zu Chavezuela / President for Life? Leftist provocateur continues to rule Chavezuela

El Nactional: Chávez wiedergewählt / ...was Anlass zu Trauer gibt (Zeichnung: Zapata) / Tal Cual: Niederlage wird eingestanden / Psuv: Opposition scheitert / Bow Row in Dia Peronista: Chávez feiert wieder! / El Falcon: Chavezuela statt Venezuela



Ein schlechter Tag für Venezuela und für Lateinamerika. Die Opposition hat eine Chance verpasst. Hugo Chávez bleibt im Amt und setzt sein Projekt fort, das südamerikanische Land in eine Diktatur nach kubanischem Muster zu verwandeln. Er selbst möchte gern Herrscher auf Lebenszeit bleiben... vor einigen Jahren hat er durch Wahlmanipulation die Verfassung ändern lassen, damit er überhaupt nochmal kandidieren darf. Nun ist er seinem Ziel näher, Venzuela in Chavezuela umzugestalten.



Die Illustrationen oben helfen uns zu verstehen, wie und was im Einzelnen geschieht.

  • Chávez gewinnt eindeutig (erste Schlagzeile), obwohl sein Vorsprung gegenüber früheren Wahlen etwas zurückgeht. Das Ergebnis wurde auch dadurch beeinflusst, dass der ganze Staatsapparat mitwirkte, um Wähler von Chávez zu mobilisieren. Ob es Wahlfälschung gab, wissen wir nicht. Viele Wähler hatten Angst vor Repressalien für den Fall, dass sie den Kandidat der Opposition unterstützen.
  • So oder so - für den heutigen Montag muss man leider feststellen, dass die Hoffnung der Opposition begraben wurde, einen Machtwechsel herbeizuführen.
  • Warum das so ist? Die dritte Zeichnung erklärt es aus der Sicht von Chávez-Anhängern: Oppositionschef Capriles machte angeblich falsche Versprechungen... seine Kampagne für den Fortschritt ist stecken-geblieben... auch mit einer Leiter kann er nicht die Werte von Chávez erreichen... er hat sich einige Kapricen geleistet und wird hier entsprechend CAPriles genannt.
  • Capriles gesteht die Niederlage ein und ruft den amtierenden Präsidenten dazu auf, die Nation zu versöhnen. Er verspricht zudem, weiterhin für seine Ziele zu arbeiten. Noch ist Capriles jung. In sechs Jahren kann er wieder kandidieren.
  • Chávez selbst feiert wie in alten Zeiten. Er ist nun mal der Sieger. Er wird geehrt und bejubelt. Venezuela liegt ihm zu Füssen. Doch es ist nicht mehr das Eldorado, wovon so viele Menschen träumen. Es ist erstmal zu Chavezuela verkommen.

Lesen Sie bitte hier weiter:

Eine Chance für Venezuela: weg mit Chávez!

_________________________________

You are most welcome to follow and comment on Facebook & Twitter

Schlagwörter: , , , , , , ,

Anmelden