Handelsbeziehungen mit Indonesien: Warane… Leoparden… Hauptsache gute Geschäfte! / Merkel trip sparks debate on selling tanks to Indonesia

Jakarta Post: Merkel zu Gast; Wirtschaft im Mittelpunkt / Indopos, Jakarta: steigende Verkaufszahlen / Bisnis Indonesia: Manager trainieren emotionale Stabilität / Industrial Post: zur Wunschliste gehört Tutul (Leopard) / Ralf Böhme (Rabe): Aufträge kommen! / Leoparden in Indonesien (Quelle: 123RF)



Deutsche Leoparden haben es in sich. In der Natur gibt es sie ja nicht. Wenn sie aus den Fabriken kommen, sind sie bekanntlich mit schrecklichen Kanonen ausgestattet. Als solche sorgen sie für kontroverse Diskussionen und verursachen immer wieder erhebliche politische Probleme.



In der Regel will die Bundesregierung mit den heiklen Leoparden nichts zu tun haben. Zumindest dann nicht, wenn sie als ein begehrter Verkaufsschlager auftauchen. Das aktuelle Beispiel ist Indonesien. Die Bundeskanzlerin, die dem riesigen Inselstaat eine kurzen Besucht abstattet, lässt dementieren, dass sie Leoparden im Gepäck hat. Doch die Gerüchte bzw. Meldungen wollen nicht aufhören, dass Indonesien schon längst einige bestellt hat. Und wie ich oben zeige, wollen die Generäle des größten muslimischen Landes wohl ihr Arsenal mit deutschen Leoparden vervollständigen.

Indonesien hat übrigens eigene Leoparden. Sie leben in Reservaten und sind geschützt. Soll man das Sortiment auch noch mit Leoparden aus Stahl und Panzer erweitern? Das ist eine gute Frage.  Indonesien ist von sehr viel Wasser umgeben. Potentielle Invasionen kann man vor allem mit Seestreitkräften abwehren. Es gibt erhebliche Zweifel, ob die deutschen Leoparden dazu taugen. Es sei denn, dass die hochmodernen Waffensysteme zur Bekämpfung von Feinden im eigenen Land dienen würden. Das ist aber eine ganz andere Geschichte.

Ob Leoparden geliefert werden oder nicht: gute Geschäfte brauchen sowohl Indonesien als auch Deutschland. Die Handelsbeziehungen mit dem asiatischen Land bekommen zunehmemde Bedeutung. Zumal die Euro-Krise anhält und die Wachstumsprognosen im europäischen Raum nicht gerade rosig aussehen. Vor diesem Hintergrund ist es gut möglich, dass so manch umstrittenener Wunsch aus Indonesien in absehbarer Zeit erfüllt wird.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Idul Fitri, Hari Raya: Die muslimischen Nachbarn Indonesien und Malaysia feiern und streiten

Bilder aus Saudi Arabien: weit & breit keine deutschen Leoparden zu sehen

_________________________________

You are most welcome to follow and comment on Facebook & Twitter

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Anmelden