Fetus ägyptische Revolution; Lebenszyklus Arabischer Frühling / New clashes in Cairo’s Tahrir Square / מצרים: זאת היתה המהפכה שהיתה

MQL, Kuwait: Ägypten aktuell / Rasmi in Asharq Al Awsat: Fetus ägyptische Revolution; was kommt dabei raus? / Fahd Khamisi in Al Eqtisadiah, Riyadh: Licht am Ende des Tunnels? / ...Trauer auf Arabisch / Ronny Gordon in Jerusalem Post: dieser Lebenszyklus entspricht der gegenwärtigen Realität



דניאל דגן - Was ich Ihnen unten zeige ist echt. Ich habe nichts erfunden. Ich bin auch gar nicht so talentiert und in der Lage, solche eindrucksvollen Aussagen zu zeichnen. Alles kommt aus der Region. Da wo es geht, habe ich verlinkt, damit Sie den Wahrheitsgehalt blitzschnell selbst prüfen können. Wenn Sie tiefer bohren wollen, lernen Sie bitte Arabisch bzw. Hebräisch (wie einst Jesus!) und befassen Sie sich noch gründlicher mit den dramatischen Entwicklungen im Orient.



Was lernen wir aus diesen Illustrationen? Wir lernen vor allem, dass die Menschen im Orient nicht auf den Kopf gefallen sind. Sie sind durchaus realistisch. Im Gegensatz zu vielen Europäern haben sie kaum oder gar keine Illusionen. Sie sehen die schwierige Lage, wie sie eben ist.

Das sage ich vor dem Hintergrund der Situation in Ägypten. Es gibt wieder Tote und Verletzte auf dem Tahrir Square. Verzweifelte Menschen gehen auf die Straße. Die Polizei UND die Armee schießen auf Demonstranten. Die Revolution wird in ein Schlachtfeld verwandelt. Von Freiheit und Erleichterungen leider noch keine Spur.

Das war natürlich zu erwarten. Das habe ich an vielen Stellen in dieser Website ausführlich erläutert. In bösen Kommentaren wurde ich dafür kritisiert, dass ich der allgemeinen Euphorie nicht ganz folge. In einer TV-Diskussion wurde mir geraten, meinen Landsleuten in Israel die "Flucht nach Vorne" zu empfehlen... eben so zu tun, als ob die arabischen Nachbarländer schon rechtsstaatlich und demokratisch regiert würden... Dabei unterstützen viele Israelis die arabischen Freiheitskämpfer. Diese Hommage für Bloggerin Aliaa kommt nicht von Ungefähr!

Nun sind wir einen Schritt weiter. Auch im Westen gibt es Zeichen der Ernüchterung. Ich freue mich darüber, meinen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben. Und dennoch sage ich: auch in meinem Land Ägypten wird es langfristig aufwärts gehen. Der Wunsch nach Freiheit ist nicht mehr zu bremsen. Es wird Jahre oder gar Jahrzente dauern, bis Verbesserungen eintreten. Doch die Aussicht ist da. Diese Perspektive stärkt die Menschen und gibt ihnen Mut für ihre Anliegen unbeirrt zu kämpfen.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Liebe, treue Leser: hier spricht Ihr Spielverderber vom Dienst!

Unruhen in Ägypten: ist das bereits die Konterrevolution?

Sorge um mein Land Ägypten; Zuversicht für mein Land Israel

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Anmelden