Ägyptische Nackt-Bloggerin heizt die Gemüter an; Hommage für Aliaa in Tel Aviv! / A scream against Islamism: Aliaa sparks outrage in Egypt and beyond / חופש הפרט בעירום

Al Ahram, Cairo: selbst liberale Ägypter kritisieren Aliaa / Kianuoush Ramezani, Paris: Protest entlarvt / ...tiefe Kulturunterschiede / Louison in Marianne: im Westen will man gefährdete Mädchen früh genug überwachen / Muslim Presence: aufgeklärte Muslime kämpfen gegen Zwangsehen



דניאל דגן - Revolution hin oder her. Arabischer Frühling hin oder her. Beschneidung von Frauen sowie Zwangsehen sind in Ägypten sehr weit verbreitet (um nur zwei eklatante Beispiele zu nennen). Die Stellung der Frauen in der ägyptischen Gesellschaft hat sich nicht verbessert. Sie verschlechtert sich eher, da Islamisten nun offener als früher auftreten dürfen und immer stärker die politische Landschaft mitbestimmen. Dagegen wollte die Kunststudentin Aliaa Magda protestieren.



Als Mittel des Protests hat Aliaa die Provokation gesucht. Buchstäblich die nackte Provokation. Sie ließ sich nackt fotografieren und veröffentlichte die Bilder in ihrem Blog. Ägypten ist schockiert. Soweit wollten selbst liberale Kräfte nicht gehen. Sie distanzieren sich eindeutig von Aliaa. Denn sie müssen befürchten, an Sympathie und Unterstützung in der Bevölkerung zu verlieren. Im eigenen Land ist Aliaa nun out.

Doch Aliaa ist es gelungen, eine breite Diskussion zu entfachen. Das ist eine große Leistung. Viele ägyptische und arabische Medien sind nun gezwungen, sich kritisch mit den Rechten der Frauen zu befassen. Das war vorher in dieser Form nicht der Fall. Auch viele weltliche Muslime haben das Thema gerne unter den Teppich gekehrt. Für sie war es oft peinlich und lästig, darüber offen zu sprechen.

Der Spiegel präsentiert Aliaa ohne... oben und unten... / Helmy Tuni in Al Ahram: was bringt es? / Pressestimmen zu Aliaa / Yediot: Hommage in Tel Aviv; israelische Frauen ziehen sich für Aliaa aus

Auch im Westen gibt es eine breite Diskussion. Wie soll man zum Beispiel mit Polygamie umgehen? Diese Praxis - wenn auch in verdeckter Form - ist auch in manchen muslimischen Gemeinden in Europa verbreitet. Hinzu kommen Zwangsehen, die häufig auch mit Minderjährigen stattfinden. Wie schützt man die Mädchen, die Opfer solcher Praktiken geworden sind? Wie geht man mit Verschleierung um?

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Frankreich zwischen Cancan & Corancan

MEHR Minaretten & Burkas für Europa: JA oder NEIN?

Ein mutiger Araber: auch das jüdische Volk hat Recht auf Selbstbestimmung

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , ,

Anmelden