La Stampa: Berlusconi fiedelt, während Rom brennt / Dave Brown inspired by Le violin d’Ingres of Man Ray: Fiddling while Rome burns / רומא בוערת

Dave Brown im italienischen Fany Blog: Fiddling; Zeichnung durch Man Ray und anderen inspiriert / Circolo di Roma: Nero und sein Volk / Welt Kompakt: Spaß muss sein! / Arab News, Jeddah: Italia am Fuß verletzt / Shlomo Cohen in Israel Ha'yom: ...und wird auf Krücken in die EU-Klinik eingeliefert



דניאל דגן - Zunächst will ich Sie gern beruhigen. Rom brennt noch nicht. Nicht wieder! Soeben habe ich mit Freunden gesprochen, die sich gerade in der italienischen Hauptstadt aufhalten. Rom ist ja auch unser Rom - eine schöne und spannende Stadt, die durch Geschichte und Gegenwart eigentlich der ganzen Menschheit gehört. Allerdings: was sich jetzt in Rom abspielt scheint den Italienern so dramatisch, dass sie es mit dem großen Brand von Rom im Jahr 64 nach Christus vergleichen.



Die Überlieferung will es, dass sich der damalige Herrscher des Römischen Reiches, Kaiser Nero, nicht so sehr um die lodernde Stadt kümmerte. Stattdessen soll er sich in seiner schönen Residenz verschanzt haben. Dort hat er die Bühne bestiegen und den Untergang der Stadt Troja besungen... der Anblick des brennenden Rom soll ihn dazu inspiriert haben...

Ob das nun stimmt oder nicht können wir heute nicht nachvollziehen. Wir sind spät dran. Jedenfalls steht fest, dass sich viele Italiener (und auch Nicht-Italiener) von der politischen Führung in Rom sehr enttäuscht fühlen. Sie glauben, dass die Politiker dem Ernst der Lage nicht gerecht werden und die eigenen Machtkämpfe vor das Wohl des Landes stellen. Naturgemäss konzentriert sich die Kritik auf den langjährigen Regierungschef Silvio Berlusconi, der demnächst zurücktreten wird (oder auch nicht).

Wie Sie sehen gebe ich Ihnen diese Informationen ungeschminkt weiter. Unter anderem durch die Werke von begabten Künstlern, die sich mit dem Thema grafisch befasst haben. Im Übrigen ist Offenheit für mich als Journalist das A und O. Dennoch bleibe ich bei meiner These, dass das moderne und kreative Industrieland Italien die Krise meistern kann. Wie ich schon mal festgestellt habe: Italien ist nicht Griechenland; Italien wird’s wieder richten!

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Proteste in Italien: selbst die heilige Maria fiel der Gewalt zum Opfer

Digitale politische Kultur erobert Rom! / All (digital) roads lead to Rome

Kunst darf ruhig inspirieren... Es kann gelingen, wie hier Edvard  Munch Doch es kann auch schief gehen, wie hier Superheld Unltraman

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , ,

Anmelden