Irene kommt… Katrina lässt grüßen; wie schlimm wird dieser Sturm sein? / The East Coast under hurricane warning; state of emergency declared / כוננות הוריקן בארה“ב

Jim Morin in Miami Herald: Hurricane kommt  / Daily Press, Virginia: Vorbereitungen getroffen / The Connection: Suchhunde bald im Einsatz? / Kevin Siers in Charlotte Observer, Carolina: Muschel und Mensch im Sturm / Dan Wasserman in Boston Globe: selbst Obama (hier noch im Urlaub) machtlos



דניאל דגן - Irene wäre sonst ein schöner Name für eine hübsche Frau. Doch die Irene, die nun auf die nordamerikanische Ostküste rast ist ein Monstersturm, der viel Böses mit sich bringt: Windgeschwindigkeit von knapp 200 Kilometern pro Stunde; Hohe Wellen, die ganze Stadtteile überfluten können; Behinderungen des Flugverkehrs und viel mehr. Die Menschen an der Küste wurden gewarnt, dass selbst die Rettungskräfte machtlos wären. Evakuierung ist angesagt.



Notunterkünfte wurden vorbereitet. Die Behörden in vielen Gemeinden rufen die Menschen dazu auf, ihre Häuser zu verlassen. Doch auch die höchste Autorität im Land - der US Präsident - kann sie nicht dazu zwingen. Es bleibt jedem Einzelnen überlassen, ob er oder sie die Hilfe in Anspruch nimmt oder nicht. Die Erfahrung zeigt, dass viele Menschen es vorziehen, einfach zu warten und auszuharren. Sie haben zwar Angst vor Irene. Doch auch vor Plünderungen.

In diesem Beitrag haben wir schon mal über den sogenannten Katrina Effekt berichtet. Hier eine kurze Beschreibung:

Hurricane Katrina: erinnern Sie sich noch? Winde kamen. Dämme konnten die Wassermassen nicht halten. Ganze Regionen standen unter Wasser. Die schöne, zauberhafte Stadt New Orleans wurde fast komplett zerstört. Die damalige US Regierung unter Präsident George W. Bush versagte. Obama selbst nutzte diese Ereignisse, um für eine bessere Politik zu werben, die die Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Fast könnte man sagen: Obama entdeckt Amerika - auch wenn etwas verspätet. Er lernt täglich dazu. Er wächst in das Amt hinein. Er wird realistischer. Und er macht gelegentlich die Erfahrung, dass seine eigene, harsche Kritik an seinem Vorgänger ihn immer wieder einholt.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Katastrophe in Japan – Panik in Alemania

Haiti: die Erde bebte… die Menschen sind bewegt… Künstler verewigen die Katastrophe…

________________________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Befürchtet… beobachtet… überstanden!!! Irene verabschiedet sich / Michael Bloomberg on Irene: ‚God smiled on us,‘ / איירין בדרך לקנדה

Schlagwörter: , , , ,

Anmelden