Steve Jobs: das war aber ein guter Job! / Tech Industry Icon Steve Jobs has shown: Yes, one can win affection in business / האיש ללא תחליף? סטיב ג’ובס הולך

Wall Street Journal: neue Farben in der virtuellen Welt / Or Reichert, Jerusalem: er wird uns fehlen / Finacial Times: kann sich Nachfolger Cook mit Jobs messen lassen? / Super News: Bill Gates kann es nicht glauben / ...und sieht nur noch rot



דניאל דגן - Neue Zeiten bringen neue Helden. Steve Jobs ist ein Held unseres Internet-Zeitalters. Er hat unsere virtuelle Umgebung revolutioniert. Er hatte (und hat wohl noch) immer wieder neue Ideen parat. Auch bei seinen zahlreichen Gegnern genießt er Respekt und Bewunderung.



Die Welt unterscheidet sich bekanntlich zwischen "normalen" Computer-Nutzern und Mac-Nutzern. Letztere sind die Rechner, die von Apple entwickelt wurden, und die meist als qualitativ besser gelten. Ich persönlich gehöre zur ersten Kategorie.

Doch ich kenne und schätze Apple sehr. Vor allem, weil Apple unter der Führung von Steve Jobs eine pemanente Herausforderung war. Wir haben es oft erlebt: Apple bringt neue Technik und neue Ansätze... die anderen folgen - früher oder später.

Stever Jobs verlässt nun seinen spannenden Job. Doch er wird weiterhin kämpfen müssen - gegen eine schlimme Krankheit. Hoffentlich bleibt er Sieger auch an dieser Front. Das wünschen ihm selbst seine größten Konkurrenten. Denn er hat über seine beispiellose Karriere etwas geschafft, was im Geschäftsleben äusserst selten vorkommt: die Zuneigung von (fast) allen zu gewinnen. Auch und gerade von seinen erbittersten Rivalen.

Das Netz ist heute voll mit Meldungen über den Rücktritt von Steve Jobs. Hier nur zwei Beispiele

Apple Press Info: "Steve’s extraordinary vision and leadership saved Apple and guided it to its position as the world’s most innovative and valuable technology company,” said Art Levinson, Chairman of Genentech, on behalf of Apple's Board. “Steve has made countless contributions to Apple’s success, and he has attracted and inspired Apple’s immensely creative employees and world class executive team. In his new role as Chairman of the Board, Steve will continue to serve Apple with his unique insights, creativity and inspiration.”

The Economic Times: His decision to step down as chief executive of Apple brought people to tears, inspired loving tributes to him on the Web and even had some adoring customers flocking to Apple stores Thursday to share their sentiments with other fans of Macs, iPhones and iPads.

"Through the mist in my eyes, I am having a tough time focusing on the screen of this computer," wrote Om Malik, the prominent technology blogger. "I want to wake up and find it was all a nightmare."

Andrew Baughen, a church vicar from London who paused during his San Francisco vacation to shop at an Apple store after he heard the news, said he was praying for Jobs.

Apple, he said, "is not a corporation. It's more like a family, a movement. I'd like to meet him in heaven and say, 'Thank you."'

Lesen Sie bitte hier weiter:

Aba, wieso bist Du noch nicht bei Twitter? ich werd verrückt!

Antike und Moderne im Comupter Zeitalter: Troja, wir bleiben Dir treu!

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Anmelden