Syrien: Botschafter von Frankreich & USA bald unter Hausarrest? / Syria warns French and US ambassadors not to travel outside Damascus

Plantu in Le Monde: Dialog auf Syrisch / Le Post, Paris: Syrien will von Demos ablenken / L'Orient le Jour, Beirut: Botschafter von Frankreich & USA dürfen nicht mehr reisen / Al Watan, Damascus: verirrte Demonstranten... aus der Ferne gelenkt... / Champress, Damascus: Stop! wir wollen wieder Ordnung! / Le Figaro: die ganze Region destabilisiert / La Stampa, Rom, The Telegraph, London: Panzer gegen Demonstranten / Shihan News, Jordanien: Notstandsgesetze in Syrien abgeschafft… / Hassan Bleibel: Reformen? Man bleibt knüppelhart! / Vadot in Courrier International, Paris: Assad als Knüppel



In den letzten Tagen wurden die Botschaften von Frankreich und USA in Damascus mehrfach mit Steinen beworfen. Es gab Verletzte und erhebliche Sachschäden. In Paris und Washington vermutet man organisierte Provokation von Präsident Bashar Assad, um von den andaurenden Protesten gegen sein Regime abzulenken.



Nun hat Syrien angekündigt, dass die Botschafter beider Länder die Hauptstadt Damascus nicht mehr verlassen dürfen. Damit will Assad verhindern, dass die Diplomaten zu den Hochburgen der Proteste reisen und sich einen unmittelbaren Eindruck von der Lage verschaffen.

Was wird der nächste Schritt sein? Die syrische Opposition spricht bereits von einer Art Hausarrest für die Diplomaten. Sie würden in ihren Vertretungen quasi eingesperrt, um mit der Bevölkerung nicht in Kontakt zu kommen. Unterdessen beschuldigt Syrien weiterhin den Westen, hinter dem Aufstand gegen Assad zu stehen.

Bashar Assad: ist das der Reformer, der Fortschritt und Modernität versprach? / Bodies in the streets… Syrian tanks storm protest town / סוריה: טנקים נגד מפגינים

Als Bashar Assad vor zehn Jahren die Macht von seinem Vater Hafez erbte hatten viele Menschen in Syrien Hoffnung geschöpft. Der in Großbritannien ausgebildete Augenarzt wirkte modern und offen. Er sprach von Reformen. Er wollte sein Land nach vorne bringen. Doch die Realität sieht ganz anders aus. Bashar Assad und seine hübsche Frau Asma haben lediglich eine schöne Fassade gezeigt.

Unterdrückung und Korruption gingen wie eh und je weiter. Die Machtdynastie ist einfach nicht dialogfähig. Opposition will sie auf keinen Fall dulden. Nun werden Panzer gegen friedliche Demonstranten eingesetzt. Assad kämpft ums Überleben seiner Schreckensherrschaft. Und dabei schreckt er von nichts zurück. Wie einst sein Vater und Mentor.

Mehr über die Lage in Syrien:

Die internationale Gemeinschaft gibt Assad freie Hand

Braut aus Syrien heiratet Bräutigam in Israel!

____________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Araber gegen Araber in Syrien: die arabische Liga ist gefordert / It’s time to take action in Syria / סוריה: מה הליגה הערבית לא עושה

Syrien: wie einst sein Vater will Assad ein Exempel statuieren / The battle of Jisr Al-Shughour: Syria is sliding toward civil war / מלחמת אזרחים בסוריה

Schlagwörter: , ,

Anmelden