Italien ist nicht Griechenland; Italien wird’s wieder richten! / Italy’s debt crisis rattles global markets / איטליה במשבר? איטליה זה משהו אחר

Giannelli in Corriere della Sera: ich segne Italien... bevor es geschluckt wird... / La Stampa: mit Gottes Hilfe... gemeinsam gegen Spekulanten... / Il Sole 24 Ore: Hiobsbotschaft aus Dublin neben Fiat-Werbung; Italien ist nicht Irland! / La Nuova di Venezia: Sommer Wettbewerb... wählen Sie den besten Badeort... / Dave Brown in The Independent, London: Arabien-Politik von Obama scheitert an Gaddafi / Hic in El Watan, Algerien: auch sonstwo bleibt die Revolution auf der Strecke  / Roar Hagen in Courrier: America nackt… Nachfolger für DSK gesucht… / Pinter in L’Orient le Jour, Beirut: Christine Lagarde wird von G8 HOCHGEHIEVT / China Daily: wo bleiben China, Indien, Brasilien? Ist die G8 noch relevant?



דניאל דגן- Das ist kein Wirtschaftsbericht. Es ist lediglich ein Stimmungsbarometer. Bei hochsommerlichen Temperaturen glauben die Italiener gar nicht, dass ihr Land von der Krise SO hart betroffen ist. Viele von ihnen denken - wie etwa Silvio Berlusconi - dass Italien ein Ziel von Spekulanten geworden ist. Den Rating-Agenturen schenken sie kein Vertrauen. Diese würden immer wieder den Teufel an die Wand malen, um selbst zu profitieren. Im Vertrauen auf Gott und harte Arbeit wollen die Italiener erstmal den Sommerurlaub genießen.



Im Übrigen gilt immer noch: Italien zählt zu den zehn größten Industrienationen. Im Kern ist die italienische Wirtschaft gesund. Es gibt sehr viele hochmoderne Betriebe, die weltweit erfolgreich exportieren. Italien ist weder Griechenland noch Irland. Italien ist zu GROß und zu bedeutsam, um von anderen gerettet zu werden. Italien kann und muss sich selbst retten. Gönnen wir also den Italienern ein bischen Zeit. Nach dem Sommerurlaub werden sie alles wieder richten.

Lesen Sie bitte hier weiter:

G8 Gipfel kritisch kommentiert (und gezeichnet) / G8 Summit in Deauville: Leaders dream up quick fixes for a changing world… / רוצה להחליט בשבילכם G8 ?רלוונטי או לא

Die Teilnehmer der G8 Konferenz wollen die Revolution in Ägypten und Tunesien finanziell unterstützen. Wissen sie eigentlich, wohin das Geld fließt? Gibt es nicht eine berechtigte Sorge, dass diese Länder weiterhin militärisch (und später vielleicht islamistisch) regiert werden? Warum übrigens intervenieren sie in Libyen, nicht aber in Syrien? Warum dulden sie die Unterdrückung der Freiheitsbewegung in Bahrain und in Saudi Arabien? Kann man davon ausgehen, dass die Begeisterung für die Revolution da aufhört, wo die Ölversorgung und die Militärbasen des Westens gefährdet sind?

Gastgeber Nicolas Sarkozy sagt, dass die Nominierung der französischen Finanzministerin Christine Lagarde als Chefin des IMF kein Thema für die Teilnehmer des Gipfels ist. Kann man diese Aussage ernst nehmen? Kennt Zynismus wirklich keine Grenze? Sieht nicht jeder Beobachter, dass hinter den Kulissen die G8 Teilnehmer fest entschlossen sind, Lagarde zur Nachfolgerin von Dominique Strauss-Kahn (DSK) zu machen? Wie steht es mit der Glaubwürdigkeit des Gremiums, das die acht stärksten Wirtschaftsnationen der Welt vertritt?

An dieser Stelle drängt sich die Frage auf: sind das überhaupt die acht stärksten Wirtschaftnationen der Welt? China hat Japan schon längst überholt… Großbritannien, Frankreich und Italien sowieso… Und was ist mit Indien? Mit Brasilien? Ist es nicht an der Zeit, diese Institution G8 zu überholen oder gar abzuschaffen? Ist diese ganze Show nicht Anachronsimus pur? Kann man die Welt von einem Club der Reichen im schönen Badeort Deauville neu gestalten?

Lastenausgleich auf Italienisch

_______________________________

Danke für Ihren Besuch. Bitte weitersagen! / Thanks for your visit! Do spread the word! Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo! For English version please use Google or other translation tools / Feedback: info(at)danieldagan.com

G8 Gipfel kritisch kommentiert (und gezeichnet) / G8 Summit in Deauville: Leaders dream up quick fixes for a changing world… / רוצה להחליט בשבילכם G8-רלוונטי או לא? ה

Schlagwörter: , , , , ,

Anmelden