Barack Obama: „Ich muss viele Fehler nie mehr machen“ / Happy Birthday Mr. President / אובמה חוגג יום הולדת

Huffington Post: Obama damals und heute / Antonio Branco in Uncoverage: Schulden als Geschenke / International Herald Tribune: Machtverschiebung... weltweit / Michael Ramirez in Townhall: Absturz / Andreas Prüstel : USA Today



דניאל דגן - Gestern wurde US Präsident Barack Obama 50. Oft genug kritisieren wir ihn. Heute aber gratulieren wir. Er ist ein guter Mann. Er wollte - und will immer noch - die Welt verbessern. Seinen Optimismus und seinen Elan hat er nicht verloren. Das sind Tugenden, die man nicht so leicht im schwierigsten Amt der Welt beibehalten kann.



Warum erntet Obama dennoch so viel Kritik? Vor allem, weil er sich übernommen hat. Obama hat zu viel zu schnell anzustoßen versucht. Er hat eine gewisse Naivität an den Tag gelegt. Nicht immer hat er die komplizierten Zusammenhänge verstanden. Die Krisen, die er überwinden wollte, wurden manchmal durch seine Wirkung eher verschärft.

Dennoch will Obama wieder antreten. Es sei ihm gegönnt. Bestimmt ist es den Versuch wert. Denn Obama hat bereits einiges aus seinen Fehlern gelernt. Er ist noch jung und voller Energie. Sollte er wieder gewählt werden, wird er für weitere vier Jahre Verantwortung für America und für die ganze Welt tragen. Dazu viel Glück und Erfolg.

Lesen Sie bitte hier weiter:

Wer rettet Obama vor seinen eigenen Fehlern?

____________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter:

Anmelden