Syrien-Türkei: ein belastetes Verhältnis auf die Probe gestellt / Syrian troops advance to Turkey’s Border; Escalation feared / סוריה עושה לארדואן בית ספר

Zaman, Istanbul: Türkische Rettungsaktion für Flüchtlinge / Ha'aretz, Israel: Erdogan kritisiert Assad; Netanyahu beobachtet / Al Balad, Damascus: Syrien blind für Realität / Al Watan, Aleppo: ...und stellt Demonstranten als Irre dar / Al Watan, Zeitung von Exil-Syrern: Assad als berüchtigter Tyrann



Etwas bewegt sich doch im Nahen Osten. Der türkische Ministerpräsident Recep Erdogan ist dabei, über seine Haltung zum Nachbarland Syrien nachzudenken. Die späte Einsicht hat damit zu tun, dass die Türkei immer mehr Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen muss. Das ist eine große Last, die die Türkei an ihre Verantwortung erinnert. Ankara kann nicht mehr so wie bisher die Entwicklung in Arabien unkritisch beobachten.



Zwischen Syrien und der Türkei gab es in der Vergangenheit viele Spannungen, die fast zum Krieg führten. Am Ende setzte sich immer die Türkei durch. Als die größere und stärkere Konfliktpartei hatte sie immer die Oberhand. So auch im territorialen Konflikt um die Region Alexandretta. Die Konflikte wurden beigelegt. Doch die Feindseligkeit ist geblieben.

Eine interessante Entwicklung der letzten Wochen ist die Bestrebung der Türkei, das Verhältnis zum jüdischen Staat wieder zu normalisieren. Zwischen Israel und der Türkei gab es seit Jahren eine erfolgreiche, vertrauensvolle Zusammenarbeit in vielen Bereichen. Beide Staaten haben davon profitiert. Vielleicht gelingt es ihnen, wieder zu einander zu finden. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Instabilität in der Region wäre das für beide Seiten vorteilhaft.

Lesen  Sie bitte hier Weiter:

Assad lässt sein Volk niedermähen… Angelina Jolie hilft!  Auszug:

Was macht Präsident Bashar Assad?Er unterdrückt sein eigenes Volk. Er belagert jede Ortschaft, in der gegen seine Schreckensherrschaft demonstriert wird. Er setzt die Armee ein, um Menschen wahllos zu töten.

Was macht “Die Welt”? Nichts. Aber auch gar nichts. Es ist politisch und sonstwie nicht opportun, den Menschen in Syrien zu helfen. Also protestiert man hier und da, um sein Gewissen reinzuwaschen. Dabei bleibt es auch.

 

Genfer Verhandlungen in der Sackgasse; Assad fühlt sich bereits als Sieger

Syrien und die Türkei auf dem Weg zum offenen Krieg

Erdogan: zwischen Kritik an Syrien und Unterstützung des Iran gefangen / Syria conference: Coalition moves to fund rebels / ארדואן בין איראן לסוריה

Schlagwörter: , , ,

Anmelden