Platz der Republik Nr. I: die Kriegsdebatte kam nach Berlin / Election campaign changes face as war in Afghanistan is taking its toll / סיוע פיתוח באפגניסטן? האמת על המלחמה הגיעה לבונדסטאג בברלין

Spiegel zeigt nachdenkliche Kanzlerkandidat Steinmeier & Kanzlerin Merkel im Bundestag: Ausweg gesucht / Bild: Merkel stellt sich vor die Bundeswehr / TAZ: wohl oder übel - Wahlkampfthema Krieg ist da / FAZ: Afghanistan und kein Ende...



דניאל דגן - Erst im Fernsehen, nun auch im Bundestag: die Grausamkeit des Krieges kam nach Berlin. Der politische Diskurs hat sich geändert. Auch im Wahlkampf, der nun neue Akzente bekommt. Deutschland muss sich mit den Realitäten in Afghanistan ernsthaft befassen. Die wohlgemeinte Entwicklungshilfe wurde zum schwierigen militärischen Einsatz.



ISAF - die internationale Streitmacht für Afghanistan

Die ungünstige Entwicklung in Afgahnistan beschäftigt alle Nato Länder und sorgt für heftige Debatten. Immer mehr Menschen haben ernsthafte Bedenken und glauben, dass der militärische Einsatz nicht sinnvoll ist. Lesen Sie bite den folgenden Beitrag.

Afghanistan: Zahlungen an Taliban, um NATO Soldaten zu schonen / Times of London: “Italian secret service had made clandestine payments to the Taliban”; Rome: “Accusations offensive and rubbish” Auszüge:

Immer mehr Kopfzerbrechen für US Präsident Barack Obama, der händeringend nach einer neuen Strategie in Afghanistan sucht. Italien soll in mehreren Regionen die Talibans bestochen haben, damit seine Soldaten nicht angegriffen werden. Diese Praxis wurde aber den Alliierten verschwiegen – und führte angeblich zu blutigen Attacken gegen Soldaten aus anderen Nationen.

Rom dementiert vehement, dass Zahlungen von der politischen Führung angeordnet wurden. Doch inzwischen liegen immer mehr Beweise vor, dass Ruhe in einigen Gebieten tatsächlich erkauft wurde. Entsetzen in Italien, Ärger in Paris, London und Washington.

Deutschland war nicht direkt betroffen, doch auch in Berlin beobachtet man mit großer Sorge die Entwicklung in Afghanistan. Trotz großer Anstrengungen seit acht Jahren schaffte es NATO bisher nicht, das ferne asiatische Land zu stabilisieren. Die Fragen nach dem Sinn des weiteren militärischen Einsatzes werden immer lauter.

_____________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Export von Demokratie: auch unter Obama wird es nicht funktionieren / Afghanistan: Good Will alone won’t fix the problem / למה אובמה נכשל גם באפגניסטן

Ob in Afghanistan oder im Irak: die Ziele des Westens werden vor Ort ganz anders wahrgenommen / Afghanistan & Iraq at War: what Obama sees is not what America gets / על מלחמות טובות ורעות: כשלון אמריקני גם באפגניסטן, ה“בייבי“ של אובמה

Afghanistan: das wollte Ihnen Obama nicht verraten / Comment is free – unless your boss is Barack Obama / אובמה: עלבון לנתניהו – לא נורא; עלבון לנשיא – חס וחלילה

Al Kaida القاعدة‎ Rätsel: wir wissen bereits, dass wir nichts wissen / Al Qaeda: a replacement for al-Yazid alias al-Masri alias Who / סיכול ממוקד בפקיסטן: איפה הם אנשי אל קאעידה כולם

Taliban in Afghanistan, Al Shabab in Somalia, Al Shabwan in Yemen… alles bloß Al Kaida? / Bloodiest week and yet more casualties; „I’d throw away my medal… bring back the lads who died“ – Soldier

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Anmelden