New York, Jerusalem, Paris: DSK Drama nun auf V I E R Kontinenten! / The New Yorker presents a new figure from Dostoyevsky: Strauss-Kahnikov / Le meilleur dossier Dominique Strauss-Kahn / דומיניק שטראוס-קאהן והיהודים

Die Kanzlei Benjamin Brafman / Ha'aretz, Israel: Staranwalt besucht seine Familie / Time, Focus, Spiegel: die Magazine kennen nur noch ein Thema / The New Yorker: Strauss-Kahnikov / Le Canard Enchaîné: Krokodilstränen der Gegner... Erektionsfalle ... / Ranson in Le Parisien: die Sozis beraten... bitte nicht stören... / Libération: wer wird nun Kandidat für das Amt des Präsidenten?



דניאל דגן - Macht, Geld, Politik, Sex. Dieses Drama ist nicht zu überbieten! Es war schon immer so. Es wird wohl auch so bleiben. So sind die Menschen. Was geht in dem Kopf eines mächtigen Politikers vor, wenn er eine attraktive Frau vor sich sieht? Verliert er seinen Verstand? Wird er womöglich zum Sexualverbrecher? Genau das versucht nun die New Yorker Staatsanwaltschaft (USA, America) im Falle von Dominique Strauss-Kahn zu beweisen. Für DSK ging alles in die Hose... und nun tut sich die Hölle auf.



Doch Strauss-Kahn hat Verbündete. Zunächst seine eigene schöne und intelligente Frau Anne Sinclair, die in aller Klarheit zu ihm steht. Er hat auch mächtige Freunde zuhause in Paris (Frankreich, Europa) - vor allem in der sozialistischen Partei, die ihn noch bis vor kurzem zum nächsten Präsidenten machen wollte. Und er hat einen New Yorker Staranwalt engagiert, der in diesen Tagen bei seiner Familie in Jerusalem (Israel, Asien) war. Benjamin Brafman hatte seinen Enkelkindern versprochen, sie zum jüdischen Lag Ba'Omer Fest zu besuchen. Trotz Arbeitsbelastung hat er dieses Versprechen eingehalten.

Nun blicken alle wieder nach New York, wo die Hauptakteure das nächste Kapitel vorbereiten. Detektive sind schon in Thiakoullé (Guinea, Afrika) im Einsatz, der Kontinent von dem das (angebliche oder tatsächliche) Opfer herkommt. Beweise und Gegenbeweise werden gesammelt. Eine Jury wird ausgesucht, um dem Verfahren beizuwohnen. Von Paris aus berichtet The New Yorker, dass manche Franzosen  Inspiration und Vergleiche bei Dostoyevsky suchen. Ein neuer Begriff wurde geboren: Strauss-Kahnikov.

Schlagwörter: , , , , , ,

Anmelden