Intervention in Libyen: Nato tut sich schwer… zurecht! / Libya conflict set to dominate NATO meeting in Berlin / עוד פצצות על יעדים בלוב? נאט“ו מתלבט

Die Welt: worum geht es eigentlich? / Zak in De Morgen, Belgien: "meine Mitgliedschaft bei Rebellen wird nicht verlängert" / L'Est Republicain, Frankreich: kein Platz mehr für Libyen-Flüchtlinge / Avital Alter: Hesbollah, Iran, Syrien; Nicht-Reaktion des Westens wird getestet / La Croix, Paris: Christen & Muslime - Geschichte einer schwierigen Begegnung



דניאל דגן - Das heutige Treffen der Nato in Berlin steht unter einem schlechten Vorzeichen. Seit einem Monat bombardieren Maschinen der Alliierten Ziele in Libyen. Selbst Norwegen ist beteiligt. Doch diese militärische Übermacht zeigt nicht die erhoffte Wirkung. Die Lage in Libyen ist komplizierter geworden. Das Land ist geteilt. Jahrhundertalte Stammesfehden treten in den Vordergrund. Die Rebellen sind erschöpft und werden teilweise von Al Kaida Aktivisten infiltriert. Die USA distanziert sich vorsichtig von der Intervention.



Diese Situation war vorauszusehen. Das kann man an der Begründung der Intervention festmachen. Es wurde behauptet, dass die arabische Liga dafür wäre. Also müsste der Einsatz gerechtfertigt sein! Doch Länder der arabischen Liga waren nicht bereit, sich am militärischen Einsatz ernsthaft zu beteiligen. In erster Linie trifft es für das große Nachbarland Ägypten zu, das über eine mächtige Armee verfügt und übrigens den Generalsekretär der arabischen Liga stellt. Dieser Umstand hätte für den Westen ein Alarmsignal sein müssen.

Eine mögliche Beteiligung der Bundeswehr an der Intervention würde am Ergebnis nichts ändern. Der Nato fehlt es nicht an Feuerkraft. Frankreich, Großbritannien, Belgien und mehrere andere Länder haben schon genug Bomben über Libyen abgeworfen! Es fehlt an einem geschlossenen Konzept. Es fehlt an Wissen. Es fehlt an klaren Zielen - politische wie auch militärische. Eine arabische Revolution muss arabisch bleiben. Eine arabische Revolution kann man von Berlin aus nicht organisieren.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Luftschläge in Libyen: die arabische Liga macht einen Rückzieher!

No-Fly Zone: Warum Europa? Warum die USA?

_____________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Terror und kein Ende: Alarm in Europa; Anschlag im Yemen / UK diplomat narrowly escapes Yemen attack / אירופה, פקיסטן, תימן: הטרור ממשיך להכות

Iran: Burka- und Atom-Tanz der Ayatollahs / What you see HERE ist what you get in today’s IRAN / אביטל, עמוס ו-סלמן עבד (בגדאד) מראים לנו את איראן

Zwischen Mundial und Politik: ein ganz normaler Tag im Heiligen Land / This is Israel today / כך הם רואים אותנו היום: רחלי שלו, עמוס בידרמן, אור רייכרט, אביטל אלתר

Atombombe, Iran: Lula, Du hast Dich einlullen lassen! / Turkey in the role of Iran’s watchdog; are you kidding, Lula? / מהתלה לה לה של נשיא ברזיל לולה לה לה: החתולה טורקיה שומרת על השמנת אירא-ניום

Wer rettet Obama vor seinen eigenen Fehlern im Mittleren & Fernen Osten? / Afghanistan, Israel, Muslim World: the road to hell is paved with good intentions… / חובבנות, תמימות, ייעוץ גרוע, אובמה: הדרך לגהינום רצופה כוונות טובות

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Anmelden