Libyen bombardieren? Sarkozy macht Druck, weil er innenpolitisch unter Druck steht / Nicolas Sarkozy urges ‚targeted air strikes‘ in Libya / התערבות צבאית בלוב? סרקוזי יוזם בגלל לחצים מבית

Le Figaro: Krieg um Öl... / Frankreich will angreifen... / Presseberichte: die ehemaligen Freunde Gaddafi und Sarkozy / Ranson in Le Parisien: Jean-Marie Le Pen regt an, dass seine Tochter Marine einen Präsidentenanzug bei Galliano bestellt / Louison in Marianne: Blutbad



דניאל דגן - Frankreich hat als erstes großes Land - und im Alleingang - die Regierung der Rebellen in Libyen anerkannt (an der Spitze dieser Regierung steht übrigens der ehemalige Justizminister, der noch vor wenigen Wochen für die Unterdrückung der Regime-Gegner mitverantwortlich war). Doch Frankreich ging einen Schritt weiter. Es wollte - wieder im Alleingang - Stellungen von Gaddafi bombarieren. Das wäre eine militärische Intervention, die die Nato und den Westen in einen arabischen Bürgerkrieg direkt verwickeln würde.



Präsident Nicolas Sarkozy hat natürlich gute Argumente. Das Blutvergießen in Libyen muss ein Ende haben. Die Ölföderung soll ungehindert weitergehen. Es muss unbedingt verhindert werden, dass viele Tausende afrikanische Flüchtlinge (oder gar Millionen, wie der Sohn von Gaddafi droht) - die Südküste von Europa erreichen... doch Sarkozy selbst weiß am besten, wie gefährlich seine Kriegsspiele sind. Die Konsequenz der anvisierten Luftschläge sind völlig unübersehbar.

Der plötzliche Aktionismus des französischen Präsidenten hat vor allem innenpolitische Gründe. Sarkozy fühlt sich durch die zunehmende Popularität der Front National bedrängt und bedroht. Er will unbedingt zeigen, dass Frankreich wieder eine große weltpolitische Rolle spielt. Er will vor allem seinen Landsleuten beweisen, dass er die illegale Einwanderung im Griff hat und schon im Vorfeld verhindert.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Frankreich zwischen Cancan & Corancan

Frankreich: Urlaub von Mubarak gesponsert… Top-Politiker in Bedrängnis

Air Sarko fliegt zu neuen Höhen

________________________________

Danke für Ihren Besuch. Bitte weitersagen! / Thanks for your visit! Do spread the word! Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo! For English version please use Google or other translation tools / Feedback: info(at)danieldagan.com

Syrien: Arabische Liga machtlos; Assad spielt auf Zeit / Killings go on as Syria, Arab League „agree reforms“ / סוריה: הליגה הערבית בתרדמת

Syrien: wird sich das Blutbad von Hama wiederholen? / Hama governor fired as protests grip more towns in Syria / סוריה: יד חופשית להמשך הדיכוי

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Anmelden