Demonstranten mit Wasserkanonen verscheucht; China bleibt revolutionsfrei! / Arab Jasmine Revolution stopped at the Great Wall / מהפכת יסמין טרם הגיעה לסין

Presseberichte: China unterdrückt Protest / Washington Post: arabische Revolution als Ansporn? / Aislin in The Gazette, Montreal: was bedeuten Hieroglyphen für China? / Fukgm auf YouTube: der Westen will Menschenrechte; doch kann der Westen 1,3 Milliarden Chinesen ernähren? / China Daily: Zusammenarbeit mit Europa bleibt wichtig



דניאל דגן - Wird die arabische Jasmin-Revolution auch andere Länder erfassen? Wird sie den Sturz von Despoten in weiteren Teilen der Welt mit sich bringen? Wird diese eindrucksvolle Revolution gar nach China überschwappen? Diese Fragen bleiben noch offen. Doch bereits heute kann man mit Sicherheit feststellen: autoritäre Regime in vielen Ländern sehen eine Ansteckungsgefahr. Und sie beugen vor, indem sie besonders wachsam bleiben und alle Proteste im Keim ersticken.



Das war in den letzten Tagen vor allem in China der Fall. Die Restriktionen im Internet wurden erheblich verschärft. Auf wichtigen Plätzen in Peking, Shanghai und anderen Großstädten waren gleich Tausende Polizisten im Einsatz - die meisten in Zivil. Journalisten berichten vor Ort, dass das Regime eine Putzwut verordnete. Straßen, in denen sich Demonstranten versammeln, wurden ständig geräumt und mit Wasserkanonen gereinigt. An der Große Mauer von China wurde die Jasmin-Revolution zunächst gestoppt.

Lesen Sie bitte auch diese Beitzräge:

Siegerehrung in Oslo; Albtraum Kolonialzeit in Peking

Korea Krise: was will eigentlich China?  Auszug:

Die Amerikaner können noch so viele Flugzeugträger in die Region schicken. Die Russen, die Europäer sowie regionale Mächte wie Japan und Indien können noch so viel protestieren und Besorgnis äussern. Entscheidend ist das Verhalten der Führung in Peking. Nordkorea hat praktisch nur eine Grenze zur Aussenwelt – mit China (ausser einem kleinen Landstreifen zu Russland). Nicht umsonst heißen die Gewässer, in denen sich der aktuelle Konflikt abspielt, Gelbes Meer (English Yellow Sea) und sind ein Teil des CHINESISCHEN Meer. Wir können es drehen und wenden wie wir wollen. Es bleibt einfach bei dem, was schon ein kurzer Blick auf die Karte zeigt: die geografische Lage gibt China in diesen Auseinandersetzungen die Schlüsselrolle. China als Großmacht wird letztlich bestimmen, ob und wie es zur Beruhigung kommt.

Revolution in Arabien: warum haben die Experten versagt? / Arab revolt is a tidal wave; it comes from within and has nothing to do with Israel / האמת על המצב בעולם הערבי

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Anmelden