CDU Wahlschlappe bewirkte Annährung Berlin-Paris: Front für Regulierung der Finanzmärkte & gegen den Iran / Sarkozy et Merkel ont serré les rangs sur la réforme du capitalisme financier; «l’Iran devait prendre très au sérieux les menaces de sanctions»

Le Figaro: Signal aus dem ehemals französischen Saarland - Wahlausgang begünstigte die Überzeugungsarbeit von Sarkozy / Berliner Zeitung: Sondergipfel der EU, um Positionen abzustimmen / La Tribune: von London kommt Gegenwind; Brown wird nicht mitmachen / Le Parisien: Einigung über den Iran; Teheran drohen Sanktionen



דניאל דגן - Nun akzeptiert auch Kanzlerin Angela Merkel die Position von Frankreichs Präsident Nicolas Sarkosy: die Finanzmärkte brauchen deutlich mehr Regulierung. Die Zustimmung Merkels wird in Paris als Konsequenz der Niederlage der CDU in Thüringen und im Saarland gesehen. Denn auch in Deutschland wird der Ruf nach Sozialstaat lauter. Großbritanien dagegen bleibt bei seiner Ablehnung. Premierminister Gordon Brown fürchtet um den Finanzplatz London.



Am 17. September wollen die 27 EU Staaten bei einem Sondergipfel in Schweden eine gemeinsame Position erarbeiten. Diese soll bei dem G-2o Treffen dargelegt werden, das in Pittsburgh, Pennsylvania, am 24. und 25. September stattfinden wird. Dort aber wird US Präsident Barack Obama eigene Vorschläge unterbreiten. Eine Einigung ist keinswegs sicher.

Zum Thema Iran herrscht Einvernehmen - zumindest verbal. Teheran muss sein Atomprogramm endlich transparent machen. Doch wird die EU Sanktionen unterstützen, geschweige denn durchführen? Werden es die G-20 machen, wobei die Zustimmung von Russland und China immer noch fehlt?

Beim Gespräch mit Merkel sagte Sarkozy voller Überzeugung, fast dramatisch: l'«Allemagne et la France, ensemble, peuvent faire bouger le monde» - "Deutschland und Frankreich können gemeinsam die Welt bewegen". Doch was den Iran angeht bleiben diese Worte zunächst nur ein Appell - ohne konkrete Folgen. Die Europäer tun bisher praktisch nichts.

Wartet vielleicht der alte Kontinent darauf, dass die Amerikaner oder halt die Israelis handeln? Dass diese Länder durch mutige, höchst umstrittene Aktionen auch für Europa die Kastanien aus dem Feuer holen?

 
Tirer les marrons du feu
 

Text zum Thema: Kastanien aus dem Feuer holen (Quelle: Wikipedia)

Die Redewendung „Kastanien aus dem Feuer holen“ (französisch: „Tirer les marrons du feu“) stammt aus der Fabel Jean de la Fontaines Le singe et la chat (Der Affe und die Katze), in der der Affe Bertrand die Katze Raton überredet, für ihn geröstete Kastanien aus dem Feuer zu holen:
Zu Raton sagte Bertrand alsogleich: »Hier, Brüderlein, mach deinen Meisterstreich Und hol sie uns. O hätte Gott mich Affen, Kastanien aus der Glut zu scharrn, erschaffen, So hätten wir schon unsre Freude dran!« Raton war stolz. Er nickte und begann Ganz sacht die Asche mit der Pfote zu entfernen. Er zog die Krallen schnell zurück. Ach, solche Arbeit war ein heißes Stück! Indes, er mühte sich, die neue Kunst zu lernen, Und legte nach und nach Kastanien frei. Die erste flog heraus, es folgten zwei und drei, Und Bertrand hinter ihm ergriff und knackte sie.
Während Bertrand die Kastanien allein isst, ohne Raton auch nur eine davon abzugeben, reibt sich der Kater die verbrannten Pfoten.

Wenn jemand die Kastanien aus dem Feuer holt, so bedeutet das, dass er sich für einen anderen in Gefahr begibt und womöglich auch keinen Dank dafür erntet. Diese Redensart wird auch in der politischen Berichtserstattung verwendet.

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Währungsunion vehindert Abwertung… ist der Euro an allem schuld? / Greece on the verge of reintroducing the Drachma? Self Help is the Best Help! / יוון לומדת מפרקי אבות: אם אין אני לי מי לי

IMF Rettung für den Euro? Europa allein schafft es wohl nicht / L’Europe a tranché… l’Europe se tourne vers le FMI… la pilule qui s’annonce est amère… / חבל הצלה בינלאומי ל-אירו

Weltgipfel bei Facebook: auch Bin Laden ist dabei! / Welcome to Facebook’s World Summit / פיסגה עולמית – בפייסבוק

Die Schweiz & Liechtenstein rüsten gegen Deutschland auf; kommt es zum Sturm auf den Reichstag? / Germany, France face war threats over crackdown on secret accounts / ווילהלם טל מודרני: שווייץ נערכת למלחמה – כדי להגן על מעלימי מס

Afghanistan Strategie „Geld für Gesinnung“: friedfertige Haltung gegen bar? / Cash for renouncing Jihad? yet another Western Illusion… / יותר כסף פחות ג’יהאד? גם באפגניסטן זה לא יעבוד

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Anmelden