Mohmand, Grenzgebiet Afghanistan-Pakistan: viele Tote bei Anschlag auf Stammesälteste / Zahid Khan, Peshawar: seeking the route to national success / פקיסטן: מחבלים מחופשים התפוצצו במפגש של ראשי שבטים

BBC: Mohmand und die Region / World News, Karachi: Selbstmordattentat / Urdu Times: über 50 Tote / Zahid Khan (pukhtoons@gmail.com) in The Frontier Post: Weg zum nationalen Erfolg? Pakistanisches Labyrinth / Jawed Iqbal in The News: US Konsul Carmela Conroy und Botschafter Cameron Munter beraten die Lage Pakistans / der Export des Landes steigt zwar / Pakistan Observer: ...doch letztlich hängt alles von Amerika ab, wo ein schwarzes Loch entdeckt wurde / Ummat: Pakistan ist dennoch schön!



דניאל דגן - Wieder haben Selbstmordattentäter in Pakistan zugeschlagen. In einer Distriktverwaltung der Provinz Mohmand haben sie über fünfzig Menschen mit in den Tod gerissen. Viele andere Personen, die sich im Gebäude aufhielten, wurden zum Teil schwer verletzt. Die Talibans haben Verantwortung für den Anschlag übernommen. Sie vekündeten noch mehr solcher Angriffe auf Treffen der Stammesältesten in der Region. Im Namen des muslimischen Glaubens wollen manche Muslime immer mehr Muslime töten...



Dabei musste ich an Zahid Khan denken. Er ist ein Künstler, der in einem Dorf nicht weit von Peshawar lebt. Er bezeichnet sich als Angehöriger der Pakhtuns (bekannt auch als Pashtun people im Nordwesten Pakistan sowie in Afghanistan). Seine Werke beschreiben den harten Alltag in Pakistan und beschäftigen sich auch mit allgemeinen Themen der Zeit. Gelegentlich werden sie auch hier übernommen. Zahid Khan hat mir vor einigen Wochen geschrieben und sehr eindringlich die Situation in seiner abgelegenen Region geschildert. Es klang nach einem persönlichen Appell, Pakistan und den Pakistanis zu helfen. Die Menschen dort wünschen sich Ruhe und Stabilität. Sie wollen nichts anderes als wir. Frieden. Sicherheit. Wohlstand.

Heute morgen blätterte ich mal wieder in pakistanischen Zeitungen. Ich habe eine Zeichnung von Zahid entdeckt, die die verzweifelte Lage beschreibt. Wie geht es weiter? Quo vadis Pakistan? Die Antworten hat Zahid leider nicht. Wir im Westen schon gar nicht. Mit unserem Wissen und Hintergrund können wir die Konflikte im fernen muslimischen Land kaum nachvollziehen. Doch wir können spüren, dass wir wohl betroffen sind.

Mir ganz persönlich hilft Zahid, diese Erkentniss vor Augen zu führen und an dieser Stelle weiter zu geben. Zahid hat ganz bestimmt recht. Was in Mohmand und in Peshawar passiert geht uns alle an. Pakistan muss endlich zur Ruhe kommen, damit auch hier im Westen die Angst vor Anschlägen und Terror wirklich überwunden wird.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Exklusiv Osama bin Laden

Das können wir sogar auf Urdu verstehen: Hilferuf einer einsamen Frau

_____________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Anmelden