Banalitäten & Geheimnisse: nun wissen wir, dass wir echt wenig wissen! / WikiLeaks: two-faced diplomacy… a guessing game in a world of secrecy… / ויקיליקס: עולם סודי של ניחושים

New York Times: was wissen wir eigentlich / Jim Morin in Miami Herald: ...etwa über Nordkorea? / Tom Toles in Washington Post: vor der Enthüllung waren die Berichte spannender! / Forbes, Huffington Post: demnächst Geheimnisse der Börsianer bei WikiLeaks / Or Reichert, Jerusalem: die Wanne läuft über!



דניאל דגן - Gestern hat uns WikiLeaks strenge Geheimisse aus der Arbeit der Diplomaten verraten. Nun wissen wir, dass diese hochbezahlten Staatsdiener sehr oft sehr wenig wissen. Genauso wie wir tappen sie auch im Dunkeln. Sie schreiben fleißig Memoranden. Sie lassen ihrer Fantasie freien Lauf. Sie fügen ihre persönlichen Bewertungen hinzu. Pikanterie darf natürlich auch nicht fehlen. Fertig!



Heute verrate ich Ihnen ein strenges Geheimnis aus der Arbeit der schreibenden Zunft. Wir Journalisten wissen sehr oft sehr wenig. Dennoch schreiben wir fleißig Reportagen und Artikel. Wir lassen unserer Fantasie freien Lauf. Hinzu kommen unsere persönlichen Bewertungen. Pikante Einzelheiten dürfen natürlich nicht fehlen. Fertig!

Nota bene: In den Berichten der Diplomaten finden sich viele Journalisten wieder. Das, was als strenge Geheimnisse nach Washington berichtet wurde, erschien oft mehrfach in verschiedenen Gazetten. Und zwar in großer Aufmachung. Gelegentlich auch auf diesen Seiten. Also tun Sie gut daran, eine Weile hier zu bleiben. Lesen Sie bitte weitere, spannende Beiträge, die eines Tages womöglich von Wikileaks als neue Enthüllungen präsentiert werden!

Lesen Sie hier wieter:

WikiKlima aktuell: in Cancún ist nichts Neues! / WikiLeaks stirs Cancún… WikiClimate Gossip in Yucatán… / La Jornada, Mexico: nada concreto aún / קנקון: וויקיליקס הפך ל-ויקיקלימה

WikiLeaks hat uns Cancún fast vergessen lassen. Dort, im mexicanischen Yucatán, versuchen Vertreter von fast allen Staaten der Welt, eine Einigung über den Klimaschutz zu erreichen. Bisher leider erfolglos, wie die Teilnehmer berichten. Die anhaltende Internet-Flut der amerikanischen Depeschen macht die Aufgabe nicht gerade einfacher. Denn daraus geht hervor, wie man intern versuchte, bestehende Bestimmungen zu umgehen und möglichst unverbindlich und wirkunglos zu handeln.

__________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Anmelden