Namibia auf gut Deutsch: Bombenalarm… Karneval… Küska (Horst Heiser) hat Heimweh! / From Windhoek all the way to Munich: Namibia bomb turns out to be dummy / נמיביה: המושבה הגרמנית לשעבר בחדשות

Daily Mail: die Route Windhoek-München / Informanté: Anything can happen! / Republikein: Leser schickten diese Fotos von ihrer zauberhaften Umgebung / Gene Travers zeichnet Skandal; die Rentenkasse wird geplündert / The Namibian: vor 25 wurde diese Zeitung gegründet; sie kämpfte für die Unabhängigkeit, die vor 20 Jahren erfolgte / Künstler Dudley Viall zeigt Arbeiter, die vom Gewerkschaftsfunktionär ihr Geld verlangen / Allgemeine Zeitung: Geschichte und Gegenwart / Küska hat Heimweh!



דניאל דגן - In Namibia war ich vor einigen Jahren. Die Natur hat mich fasziniert. Die Wüste hat mich beeindruckt. Die Tierwelt sorgte für unvergessliche Erlebnisse. Selbstverständlich habe ich auch noch die Spuren deutscher Kolonialvergangenheit mitbekommen (und konnte sogar hier und da meine hart erworbenen deutschen Sprachkenntnisse verwenden). Allerdings: der deutsche Einfluss in Namibia wird immer weniger sichtbar. Straßen mit deutschen Namen werden umbenannt. Viele Deutsche fühlen sich unsicher und verlassen das Land. Namibia entwickelt eine ganz neue, afrikanische Identität.



Gestern kamen Schreckensmeldungen aus Namibia. Es wurde von einem drohenden Anschlag auf ein Passagier-Flugzeug berichtet. Zum Glück ist alles glimpflich verlaufen. Bleibt nur der Umstand, dass ganz Deutschland, ganz Europa, ja die ganze Welt auf Namibia schauten. Das kommt ja selten vor. Wann interessieren wir uns schon mal für Namibia? Überhaupt für Afrika? Selbst über Hunger, Not, Kriege und Vertreibung wird kaum berichtet. Obwohl die schlimmsten Sachen täglich passieren, und zwar im großen Stil!

Meine heutigen Beobachtungen von Namibia habe ich hier zusammengetragen. Sie werden wohl denken, dass ich Meldungen über das verdächtige Gepäckstück am Flughafen von Windhoek absichtlich rausfilterte. Stimmt nicht! In den namibischen Medien habe ich heute morgen keine Erwähnung dieses Vorgangs gefunden. Vielleicht wurde die unbegründete Panik übersehen? Vielleicht ticken die Uhren in Namibia anders als im Westen, wo eine sensationelle Meldung die andere jagd? Klar ist jedenfalls, dass der Alltag in Namibia von anderen Interessen bestimmt wird. Einiges davon finden Sie hier.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Eine unwichtige Meldung aus der besetzten Westsahara

Ich weine mit Ghana; dennoch bin ich auf mein Afrika stolz!

__________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Piraterie vor Somalia: die Seeräuber schlagen wieder zu / Somali pirates hijack U.S. yacht / פיראטים סומלים שוב חטפו ספינה

Blockade, Mauer, Stacheldraht: in Ceuta & Melilla lebt der europäische Kolonialismus fort / EU Zone on occupied Arab land: how long can Spain maintain its colonies in Africa?

Ich weine mit Ghana; dennoch bin ich auf mein Afrika stolz! / Out of Africa: Ghana footballers brought their continent to international prominence / אפריקה שלי: גאנה עשתה לנו את העבודה

Die Welt ist schön in Shanghai, Herr Bundespräsident; doch was machen die Chinesen anderswo? / China’s grab for raw materials: Afghanistan, Iran, Sudan… / סין: זוהר והישגים בשנחאי – ניצול ודיכוי באפריקה

Iran-Zimbabwe: eine gefährliche Allianz gegen den Weltfrieden / Uranium mining in Zimbabwe: Mugabe helps Ayatollahs to go nuclear / איראן-זימבבווה: ברית איסטראטגית נגד הבטחון הבינלאומי

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Anmelden