Kubanische Luftbrücke rettete jüdische Flüchtlinge aus Arabien / Pilots from Cuba rescued 150,000 persecuted Jews from Arab countries / גשר אווירי קובני הציל פליטים יהודים שנרדפו בארצות ערב

Juventud Rebelde: der sensationelle Bericht / Rolando Marron erzählt; die kubanische Jugend erfährt / Juventud Rebelde: die israelische Flage wird in New York gehisst / jüdische Flüchtlinge kommen in Haifa an / die französische Liberation übernimmt die Meldung aus Cuba / The Atlantic: Fidel Castro verurteilt die Hasstiraden des Iran gegen den jüdischen Staat



דניאל דגן - Diese sensationelle Meldung kommt ausgerechnet aus dem Land von Fidel Castro: kubanische Piloten haben in den Jahren 1951 und 1952 viele jüdische Flüchtlinge aus Arabien und aus dem muslimischen Iran gerettet. Die mutigen Piloten haben damals eine regelrechte Luftbrücke nach Israel errichtet. Allein aus dem Irak wurden auf diesem Weg 115,000 jüdische Flüchtlinge ausgeflogen. 25,000 jüdische Flüchtlinge brachten die kubanischen Piloten aus dem Iran. Zudem haben sie einige Hundert jüdische Flüchtlinge auch aus dem Yemen und aus Indien nach Israel gebracht.



Diese präzisen Auskünfte erteilte Rolando Marrón, ein kubanischer Historiker, der sich auf die Luftfahrt seines Landes spezialisiert hat. Er sprach mit einem Reporter der kubanischen Jugendzeitung Juventud Rebelde. Die jüdischen Flüchtlinge wurden mit Maschinen der kubanischen Airline Aerovías Cubanas Internacionales S.A. ausgeflogen (die heute nicht mehr existiert). Die spektakuläre Luftbrücke für die Flüchtlinge aus Arabien wurde von einem befreundeten kubanischen Geschäftsmann organisiert, der selbst Pilot war und die Airline mitleitete. Er hatte gute Kontakte mit israelischen Persönlichkeiten in New York und bot die Hilfe seines Landes an, um Juden aus Arabien zu retten.

Knapp die Hälfte der in Israel lebenden Juden sind Flüchtlinge (oder ihre Nachkommen), die Unterdrückung und Verfolgung in arabischen Ländern entkommen konnten. Das ist leider in Europa kaum bekannt. Von der internationalen Gemeinschaft wird das tragische Schicksal der arabischen Juden völlig ignoriert.

Die kubanischen Helden, die jüdische Flüchtlinge aus Arabien retteten

(Aviadores de la Isla que participaron en la evacuación)

Manuel González Linares, con más de 6 000 horas de vuelo.

Eugenio Ramos Escandón, con experiencia como capitán de C-46.

Guillermo Verdaguer Boan, superviviente de un accidente aéreo que le costó la vida a un compañero.

Miguel Acosta Roselló.

Antonio Fernández Martínez, «Ñico».

Adolfo Díaz Vázquez, cariñosamente conocido por «Lindbergh», ganador de varios trofeos en competencias acrobáticas, quien ocupaba el sexto lugar en la nómina de Narciso Roselló.

Eduardo Segredo Salgado, el genio mecánico del grupo.

Mehr zum Thema, das die Welt bisher verschweigt:

Das vergessene Erbe / The forgotten refugees of the Arab-Israeli conflict

_________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Anmelden