Friedensnobelpreis für Dissident: der Aufstieg von China ist mit Unterdrückung verbunden / Beijing denounces Nobel for Liu Xiaobo; authoritarian model has produced rapid growth / סין: ההשפעה גוברת – הדיכוי נמשך

Website Nobelprize, Oslo: Reich der Mitte im Mittelpunkt / Aftenbladet: Liu Xiaobo und seine Leistungen / Svenska Dagbladet, Stockholm: Demo für den Dissitenten / Beijing Daily: Erfolg im All wird gefeiert; Friedensnobelpreis wird ignoriert



דניאל דגן - Liu Xiaobo erhält den Friedensnobelpreis. Doch Liu Xiaobo bleibt im Gefängnis. Die chinesische Führung ist zwar verärgert darüber, dass ein Dissident viel Aufmerksamkeit bekommt und mit der Auszeichnung geehrt wird. Doch nach Aussen hin reagiert die chinesische Führung gelassen. Was ist schon passiert? Einige frustrierte Akademiker und Politiker im fernen Oslo suchen die Provokation?



China ist eine Welt für sich. Das bekommt jeder zu spüren, der das Land mal besuchte. China fühlt sich sicher. Und es macht so weiter, als ob nichts passiert wäre. Der Friedensnobelpreis für Liu Xiaobo findet zunächst keine Erwähnung in den staatlichen Medien. Es gibt wohl Wichtigeres zu berichten. Vor wenigen Tagen feierte die Volksrepublik China ihren 61. Geburtstag... Hochwasser droht in einigen Regionen... die Türkei wird zum strategischen Partner...

China Daily: ausgerechnet heute - Weltverleger Penguin in China stark vertreten / China richtet asiatische Spiele aus / chinesische Kritik: Amerika und der Westen stopfen sich voll und sind arrogant

Demnächst wird eine gigantische Volkszählung durchgeführt, die wohl wieder bestätigt: China ist das bevölkerungsreichste Land der Erde (bereits vor zehn Jahren wurden 1,300,000,000 Menschen im Reich der Mitte registriert). Dissidenten hin oder her - China expandiert wirtschaftlich und wird auch weltpolitsch immer bedeutsamer. Diese Botschaft aus Peking wird gerade heute stark betont.

Der Aufstieg von China ist atemberaubend und bietet viele Chancen auch für den Westen. Doch dieser Aufstieg ist mit Diktatur und mit Unterdrückung der eigenen Bevölkerung verbunden. Daran erinnert uns das Schicksal von Liu Xiaobo, der an diesem Wochenende von seiner Frau Liu Xia besucht wird. Sie wird ihm bestimmt berichten, dass er die hohe Ehrung bekommt. Doch persönlich wird Liu Xiaobo die Auszeichnung wohl nicht entgegennehmen können.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Medvedev in China: Schritt in die multipolare Weltordnung

Das Reich der Mitte überholt das Land der aufsteigenden Sonne

Family Business Nordkorea: Kim folgt Kim folgt Kim ! ! !

_________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Anmelden