Australien aktuell: Power Frau in Canberra, Golden Touch in Bendigo / Australia embracing change: just another day at The Heart of the Nation / מבט מקרוב על אוסטרליה הרחוקה

The Australien berichtet: Julia bricht die Herzen von vielen Australiern, die vom Haus im Grünen träumen / Karikaturist Bill Leak: Julia verspricht hohe Kredite für Häusle-Bauen / Julia schlägt ihre Rivalen / Bendigo Advertiser: Stadt im Grünen; hier lässt sich gut leben! / Bendigo als Minenstadt: früher Gold Rush - heute Golden Touch! / Familiengründung in Bendigo / Intergration von Flüchtlingen aus Birma



דניאל דגן - Auch wenn es am anderen Ende der Welt passiert... es ist ein echtes Phänomen. Eine tüchtige, junge Frau übernimmt sozusagen Australien. Die rothaarige Julia Gillard ist zwar in Großbritannien geboren. Doch sie scheint auf dem Roten Kontinent sehr gut anzukommen. Schon ist sie Ministerpräsidentin, wenn auch  zunächst nur übergangsweise. Unermüdlich kämpft sie darum, ihre Machtposition auszubauen. Wahlen sind angesagt. Julia ist populär. In der eigenen Labour Party hat sie ihre Rivalen schon längst ausser Gefecht gesetzt. Nun bietet sie dem konservativen Oppositionsführer Tony Abbott den Stirn.



Julia ist das neue Gesicht Australiens. Mit ihrem leuchtend roten Haar und dem strahlenden Lächeln. Diese Frau ist ein Self-Made Man. Sie hat ihren Weg nach oben hart und geduldig erkämpft. Sie verkörpert Kontinuität und Wandel zugleich. Von der Zusammensetzung der Bevölkerung her wird Australien immer asiatischer. Doch es will nicht auf seine westliche Identität verzichten. Und es widersetzt sich vehement dem immer stärker werdend Einfluss von Extremisten und Fanatikern, die auch im pazifischen Raum inzwischen stark präsent sind.

Im Mutterland Großbritannien (die Königin ist hier immer noch Staatsoberhaupt!) spürt man viel Dekadenz. Dort ist es für Hasser und Selbsthasser schon legal, Gewalt gegen Sachen (und bald womöglich gegen Menschen... ) anzuwenden. Gerichte legitimieren Verbrechen im Namen von Hetze und ideologischen Vorurteilen. Nicht so in Australien. Schon gar nicht unter Julia Gillard, die klar und deutlich zu ihren (also unseren) Werten steht. Ohne Angst. Ohne Wenn und Aber. Das ist insofern für uns alle bedeutsam, weil Australien immer mehr Gewicht bekommt. Im südpazifischen Raum. In Asien. Und in der Weltpolitik überhaupt.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Love Parade, Duisburg: Australierin unter den Opfern

Auch das ist Australien: Magnet Great Barrier Reef

__________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Anmelden