Auf Cuba reflektiert Fidel über die Helden der Revolution: Ahmadinedschad… Assad… / Cuba-Iran-Syria-Venzuela: The Alliance against Human Rights and Prosperity / בשיר אסאד, אחמדינג’אד: הגיבורים החדשים של המהפיכה הקובנית

Prensa Latina, Havana: Assad von Raúl Castro empfangen: der Iran wird gelobt, weil er den Westen provoziert / Teshreen, Damascus: militärische Ehren für Assad in Havana / Vanguardia, Cuba: die USA will angeblich den Iran angreifen / Granna: Aufmacher in jeder kubanischen Zeitung - "die Wahrheit rechtzeitig erkennen" / Villa in Cinco de Septiembre: die USA vergiftet die Welt / ...zum Gift-Marsch Taratatan



דניאל דגן - So sieht Fortschritt aus. Der Kommunismus lebt fort. Und seine Helden sind nun muslimische oder gar streng muslimische Diktatoren, die die Menschenrechte mit Füßen treten. Diese werden in den staatlichen kubanischen Medien als Träger der revolutionären Ideen und als gegenwärtige und zukünftige Partner präsentiert. Anlass ist der heutige Besuch des syrischen Diktators Bashar Assad auf Cuba. Zuvor war er bei dem venezolanischen Despot Hugo Chávez, der sich bekanntlich von Fidel Castro leiten lässt.



Das ist unsere neue Welt. Ideen der Gerechtigkeit, der Menschlichkeit, der Solidarität und des Liberalismus werden auf Despoten übertragen, die nationalistische und islamistische Schreckensregime errichteten. Auf Menschenrechtsverletzter, die ihre politischen Gegner öffentlich auf Markplätzen hängen oder gar steinigen lassen.

Das ist nichts anderes als eine Vehöhnung der sozialistischen Ideen, mit denen viele von uns - auch ich persönlich - aufgewachsen sind. An diese Ideen glauben immer noch Millionen Menschen im Osten wie im Westen, und das ist gar nicht so schlecht. Ja, wir wollen eine bessere Welt. Ja, wir wollen unsere Gesellschaft menschlicher und gerechter gestalten.

Doch dafür können und dürfen wir nicht mit den schlimmsten Diktatoren und Islamisten kooperieren, die absolut nichts mit den Ideen des Humanismus zu tun haben. Wir könnten uns am Kibbuz Beispiel orientieren - eine einzigartige Lebensform, die seit über hundert Jahren Prinzipien des Sozialismus weitgehend erfolgreich umsetzt. Wir sind vielleicht frustriert... wir wollen womöglich aufgeben... Doch eine Zusammenarbeit mit oder gar Unterstützung von schlimmen Diktatoren des Nahen- und Mittleren Osten darf keine Option sein. Auf keinen Fall.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Von Diktator zu Diktator

Chávez hetzt - und macht sich in die Hose

Gottesstaat Türkei? Erdugan will Islamisches Reich

__________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Syrien: wird sich das Blutbad von Hama wiederholen? / Hama governor fired as protests grip more towns in Syria / סוריה: יד חופשית להמשך הדיכוי

Bashar Assad: ist das der Reformer, der Fortschritt und Modernität versprach? / Bodies in the streets… Syrian tanks storm protest town / סוריה: טנקים נגד מפגינים

Facebook aktuell: Tag des Zorns auch in Syrien? / Assad Prepares for ‚Day of Rage‘ in Syria / סוריה: הכנות ליום הזעם

Fidel, Chávez, Assad: von Diktator zu Diktator zu Diktator… / Absolute Power, Dictatorial Dynasty: Cuba, Syria & Venezuela demonstrate Unity of Purpose / אסאד אצל ידידו הוגו צ’אבס: הדיקטטורה חוגגת

Abstecher nach Riad, Nahost Diplomatie im Elysée: bringt Sarkozy den Frieden näher? / Déplacement inutile d’un «cheval fougueux»? au Proche-Orient, Sarkozy tente débloquer le processus de paix / Sarkozy tries where Obama failed

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Anmelden