US Präsident in Louisiana: Obama schaut sich das Duell auf Leben & Tod an / Fish vs. Oil Barrel: Elroto of El País shows the tragic duel to the death / מפרץ מקסיקו: בדו קרב הזה אין מנצחים

Time: Oil Spill und kein Ende / Elroto in El País, Spanien: Fische werden sich selbst retten müssen / Alan Moir, The Age, Australia: Öl ist Amerikas neuer Gott / Jim Morin in Miami Herald: kein Öl! hier verbrennen Politiker die Dollars der Steuerzahler



דינאל דגן - US Präsident Barack Obama befindet sich wieder in Louisiana. An der Küste des von der Ölpest heimgesuchten Bundestaates verspricht er den Menschen Unterstützung. Doch auch der mächtigste Mann der Welt kann nichts machen, um die Slow-Motion Katastrophe abzuwenden, die den Gulf of Mexico und seine Bewohner gefährdet. Das aus der Tiefe des Meeres freigesetzte Eröl fließt ununterbrochen weiter.



Die Politik hat es versäumt, die Ölforderung vor der Küste rechzeitig zu überwachen und streng zu kontrollieren. Einen Plan für den Worst Case Scenario gab es nicht - auch nicht unter Präsident Obama, der immerhin schon seit über einem Jahr im Amt ist. Kein Wunder, dass in Louisiana und sonstwo Misstrauen herrscht. Arbeiten die Politiker für das Wohl des Volkes? Werden sie von der Ölindustrie gelockt oder gar bestochen? Wo wird das Geld der Steuerzahler verpulvert?

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Politik & Wirtschaft stecken unter einer Ölpest-Decke!

Marine Life in Gulf of Cheney Auszug:

...Gulf of Mexico oder Gulf of Cheney? Es wird immer klarer: Erdöl Giganten, die von der Politik favorisiert wurden, haben die Umweltkatastrophe an der Südküste der USA verursacht. Bleibt nun zu untersuchen, ob sich manche Verantwortlichen persönlich bereicherten, als die gefährlichen Genehmigungen erteilt wurden.

Inwieweit ist die frühere US-Regierung von George W. Bush und Vizepräsident Dick Cheney involviert? Welche Rolle spielte die jetzige Administration von Barack Obama, die ja noch vor kurzem leichtsinning Erdölbohrungen an den Küsten der USA genehmigte? Für viele, kompetente Experten steht schon jetzt fest: keine solche Genehmigungen ohne gründliche, vorherige Aufklärung.

___________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Anmelden