China versus Indien: gefährliche Rivalität, die unsere Strategen kaum beachten / And if China and India went to war…/ מלחמה בין הודו לסין? כבר היו דברים מעולם

Time Magazine:  Interview mit Asien Experte Jonathan Holsag, der in seinem Buch China and India vor einem Krieg warnt / der Konflikt ist immanent, auch wenn sie hier friedlich nebeneinander stehen / Demo gegen China in Delhi / Newsweek: Stacheldraht an der Grenz zwischen den Giganten / News Rediff: China blockiert Hilfe für Indien / Open Salon Blog: es gibt Wichtigeres als Gesundheitsreform; exlplosive Lage in Asien! / auch über Territorien streiten sie miteinander  / Military Photos:  vom besetzen Tibet aus beobachten Chinesen die Grenze mit Indien (Photos Courtesy) / Denkmal für Soldaten, die die höchst gelegene Straße der Welt bauten /Chinese und Inder: Kameraden an der Grenze / Magazine: die aufsteigende Macht Indien... / Good Time Webshots: will sich dem mächtigen China nicht unterwerfen / Khaleej Times, Dubai: Spannungen gibt es immer wieder / War is Boring Blog: Truppenverstärkung in einer Region, in der ohnehin dichte Militärpräsenz herrscht



דניאל דגן - China und Indien. Nachbarn und Rivalen. Partner im asiatischen Raum doch gleichzeitig erbitterte Konkurrenten um Macht, Einfluss und Zugang zu Rohstoffen. Käme es zu einem bewaffneten Konflikt, dann wären 40 Prozent der Weltbevölkerung direkt betroffen. Soviele Menschen leben in beiden Staaten, die die bevölkerungsreichsten der Erde sind.



China und Indien haben schon mal einen blutigen Krieg gegeneinander geführt. So absurd ist also die Vorstellung nicht, dass es zu einem neuen Waffengang kommen könnte. Doch zur Zeit wird die Rivalität anders ausgetragen - eben über kleine Stellvertreter-Konflikte. Eine klassische Politik der Nadelstiche, die von China aus gegen Indien seit Jahren betrieben wird.

Beispiel Pakistan - der muslimische Staat, der sich weitgehend als direkter Feind von Indien versteht, und von dem aus immer wieder Terroranschläge gegen Indien ausgeführt werden. Die Chinesen helfen seit vielen Jahren, das Militärpotential des muslimischen Staates auszubauen. Sie sollen auch beim Atomprogramm Pakistans mitgeholfen haben. Sie schrecken vor nichts zurück, um die Einflusssphäre von Indien einzudämmen.

Auch innerhalb Indiens unterstützt China maoistische und andere Extremisten, die immer wieder für Unruhe und Destabilisierung sorgen; indirekt natürlich; nicht offiziell; doch spürbar, deutlich und wirkungsvoll. Konflikte über Proxy entwickeln sich inzwischen in Nepal und Birma, wo China und Indien aggressiv um Zugang zu Rohstoffen konkurrieren.

Auch Afrika wird ein Schlachtfeld der beiden großen Rivalen, die in der ersten Reihe der einflussreichen Nationen der Welt ihre Plätze einnehmen wollen. Vorprogrammierte Konflikte, die von der übrigen Weltgemeinschaft kaum wahrgenommen werden.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

60 Jahre Volksrepublik: China feiert im Gleichschritt... Indien zittert...

Sino-India War of 1962

Indien, Diwali: Anordnung von Lichtern für Herz & Seele

Mahatma Gandhi: ein Leben für die Menschheit

_____________________________

Please also follow us on Facebook & Twitter

Schlagwörter: , , , , , ,

Anmelden