Atommacht Iran: der Tag danach… Eindämmung angesagt… / Iran goes nuclear: US struggles to contain Teheran / איראן כבר מעצמה גרעינית: היום שאחרי

Al Alam, Teheran: Iran stellt sich bereits als Atommacht vor / Nachbar Pakistan wird keine Sanktionen hinnehmen; Brüderschaft als Symbol / Innenminister Mostafa Najjar fordert regionale Zusammenarbeit gegen den Satan USA / Krieg der Sterne? Inspiration für diese Tätowierung / Ha'aretz: dieser pakistani Experte, Abdul Qadeer Khan, bestätigt nun, dass der Iran bereits 1987 die Bombe kaufen wollte / Foreign Affairs: die Lage der Welt MIT iranischer Bombe / ...wobei die Talfahrt der USA zum Sturz wird / New York Times: iranische Bombe / ...die womöglich im Namen der Religion eingesetzt wird / ...um die Siegerehrung mit Fackel feiern zu können



דניאל דגן - Wird es doch noch gelingen, die atomare Aufrüstung des Iran zu verhindern? Zweifel sind angebracht. China hat schon deutlich signalisiert, dass es bei Sanktionen nicht mitmacht. Brasilien, die aufsteigende Macht, will den Handel mit dem Iran ausbauen und noch enger mit dem Regime der Ayatollas kooperieren. Pakistan als ein streng muslimischer Staat ist keineswegs geneigt, den wichtigen Nachbarn Iran zu desavouieren oder gar zu beschädigen.



Im Westen redet man viel über Sanktionen. Doch noch floriert der Handel mit dem Iran - und wird sogar ausgebaut. Der Begriff Sanktionen ist übrigens inzwischen mit Verschiebung gepaart. Man stellt immer wieder neue Termine in Aussicht - für Konsultationen, für Abstimmung, für Prüfung. Man kommt nicht zur Sache. Und wenn schon - dann erst nächsten Monat... nächstes Jahr... demnächst nächstes Jahrzehnt?

Es fehlt an LEADERSHIP. US Präsident Barack Obama sagt zwar, dass er einen nuklearen Iran nicht dulden würde. Doch seine Signale sind verschwommen. Ihn plagen wohl Zweifel. Einmal versucht er die vorsichtige Annährung. Einmal brüskiert er die mutige Opposition. Einmal lässt er seinen Vize die Muskeln spielen. Einmal berät er mit schlauen Strategen, die vor einseitigen Handlungen dringend warnen.

In den Think Tanks der USA spricht man kaum noch über Verhinderung der iranischen Atombombe. Nun geht es fast nur noch darum, wie die USA - und die übrige Welt - mit einem nuklearen Teheran auskommt. Das Zauberwort lautet Containment, was soviel heißt (wörtlich übersetzt) wie Eindämmung. Also Schadensbegrenzung!

Nun möchten wir uns damit abfinden: Die Bombe kommt. Sie wird in die Hände der Teheraner Ayatollas und des Präsidenten Achmadineschad gelegt. Doch ihre Wirkung auf die Weltpolitik soll eingedämmt werden. Wie genau? Nach welchen Vorgaben? Hoffentlich denkt Obama gelegentlich auch noch über gute Sicherheitscontainer nach um die Bombe gefahrlos zu lagern !

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Für Obama ist das zu riskant... unterstützen Sie die Freiheit mit TWITTER!

Der jüdische Staat wieder allein... soll nun Israel die Kastanien aus dem Feuer holen?

Aus Krankenhäusern, Kindergärten, Moscheen... so setzt der Iran Hamas-Terror gegen Israel ein

________________________________________

Please also follow us on Facebook & Twitter

Schlagwörter: , , , , , ,

Anmelden