„Die Zeit“ & die jüdischen Flüchtlinge des arabisch-israelischen Konflikts / The Forgotten Jewish Refugees

In diesem Bericht haben die Redakteure von Die Zeit nicht berücksichtigt, dass im Zuge des arabisch-israelischen Konflikts sehr viele jüdische Menschen vertrieben worden sind



דניאל דגן - Die Habmurger Wochenzeitschrift Die Zeit hat am 30. Juli 2009 ein umfangreiches Dossier zum Thema Musik in Israel veröffentlicht. Erfreulich und spannend zugleich. Dabei erschienen einige geschichtliche Hinweise über Israel Philharmonic Orchestra und den jüdischen Staat.



The Hamburg based weekly Die Zeit carried a story about Israel Philharmonic Orchestra, reporting that 700 000 Arabs were allegedly expelled from Israel. But it failed to mention the one million Jewish refugees from Arab countries. More Information, mostly in English, right here.

Über das Schicksal dieser Flüchtlinge - immerhin knapp eine Million! - erfahren Sie hier -

Die vergessenen jüdischen Flüchtlinge aus arabischen Ländern Auszug:

Knapp eine Million Juden, die arabische Länder verlassen mussten, fanden Zuflucht in Israel. Doch die Welt will davon nichts wissen. In dieser Website finden Sie immer wieder aktuelle Informationen zu diesem wichtigen Thema. Das ist auch im Zusammenhang mit dem arabisch-israelischen Konflikt hoch relevant. Ausgleich und Frieden sind nur möglich, wenn die Schicksale von Flüchtlingen aus beiden Seiten berücksichtigt werden. Eine Lösung kann und muss auf der Grundlage der Einigung über Reparationen gesucht und gefunden werden. Reparationen sowohl für arabische als auch für jüdische Flüchtlinge.

Hier einige wichtige Hinweise:

Law drafted by the Arab League to discriminate against Jews

Das sich die Weltöffentlichkeit dem Flüchtlingsdrama der orientalischen Juden verschließt bzw. völlig ignoriert ist insofern unverständlich, da gleichzeitig täglich über das Schicksal von arabischen Flüchtlingen aus dem gleichen Raum intensiv berichtet wird. Dabei entstehen eklatante Verzerrungen und Ungerechtigkeiten, die teilweise im folgenden Beitrag (in Englisch) beschrieben werden.

The author of this article, Gunnar Heinsohn, heads the Raphael Lemkin Institute at the University of Bremen, Europe’s first institute devoted to comparative genocide research. In this op-ed for the Wall Street Journal he writes about the misguided policy of perpetuating the Palestinian refugee problem.

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Einfach so in einem Einkaufszentrum in Tel Aviv: Il Trovatore & Rigoletto / I was at the opera while eating a grilled sausage / אופרה בדיזנגוף סנטר

Schlagwörter: , , , ,

Anmelden