Afghanistan befrieden? der Versuch hat einen Haken; er kommt von Außen… / Nation Building in Afghanistan: can it work this time around? / אפגניסטן: למה זה לא יכול לעבוד

Figaro: NATO meldet erste Erfolge; afghanische Soldaten sind auch dabei / Guardian: ...der Preis - getötete Zivilisten / New York Times: es war ein Fehler / Daily Afghanistan: ...über den auch lokale Medien berichten / Payamojahed: besorgte Gesichter; kann es funktionieren? / Dave Brown, Independent: Nato versucht,  Karsai Autorität zu etablieren... / New York Times: vorrangige Aufgabe - Nation Building / Afghanistan Conflict Monitor: doch Städte sind das Schlachtfeld... / Kabul Press: ...und die Opium-Produktion geht unvermindert weiter / Freghana, Afghanistan Russisch: Moskau beobachtet intensiv, wie der Westen die Loyalität der Stämme zu gewinnen versucht; das haben die Russen auch schon mal gemacht...



דניאל דגן - Die NATO Offensive in Afghanistan hat erfolgreich begonnen. Die Verantwortlichen melden, dass alle bisherigen Ziele erreicht wurden. Es bestehen keine Zweifel, dass die militärische Schlacht recht bald abgeschlossen wird.

Doch der Preis ist hoch. Im Kampfgebiet befinden sich Städte und Dörfer. Zivilisten werden getötet. Die Menschen haben Angst: vor den NATO Bomben... und vor den Talibans, die eine absolute Loyalität verlangen. Ihr einziger Ausweg ist die Flucht.



Die NATO hofft, die militärische Kontrolle im umkämpften Gebiet zu haben, um dann sehr rasch mit dem zivilen Aufbau zu beginnen. Die Lebensverhältnisse sollen verbessert werden... damit würden die Herzen der Menschen gewonnen... für die große Aufgabe von Nation Building, die auf sie zukommt...

Diese Denkweise ist typisch für die fremden Mächte, die es in Afghanistan schon mehrere Male versucht haben. New York Times zählt heute diese Versuche auf und bringt Berichte aus alten Zeiten: die Briten 1840... und wieder 1870... die Amerikaner 1950 und 1960... die Russen 1979 und danach... zwischendurch die pakistanischen Nachbarn...

Immer wieder wurde versucht, Friedfertigkeit und Loyalität zu erkaufen. Immer wieder haben fremde Mächte die Illusion gehabt, die Menschen durch Verbesserungen von Infrastruktur zu überzeugen. Immer wieder bestand die Hoffnung, dass "gute", befreundete Afghanen ihre Autorität etablierten könnten.

Der jetzige Versuch ist gut gemeint. Er erfährt breite Unterstützung und wird von der internationalen Gemeinschaft mit vielen Hoffnungen verbunden. Doch er hat einen Haken. Er kommt halt von Außen.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Gezielte Tötung von Terroriten durch NATO Verbände

Neue Strategie für Afghanistan? in diesem Film waren wir bereits...

__________________________________
Please also follow us on Facebook & Twitter

Export von Demokratie: auch unter Obama wird es nicht funktionieren / Afghanistan: Good Will alone won’t fix the problem / למה אובמה נכשל גם באפגניסטן

Ob in Afghanistan oder im Irak: die Ziele des Westens werden vor Ort ganz anders wahrgenommen / Afghanistan & Iraq at War: what Obama sees is not what America gets / על מלחמות טובות ורעות: כשלון אמריקני גם באפגניסטן, ה“בייבי“ של אובמה

Afghanistan: das wollte Ihnen Obama nicht verraten / Comment is free – unless your boss is Barack Obama / אובמה: עלבון לנתניהו – לא נורא; עלבון לנשיא – חס וחלילה

Al Kaida القاعدة‎ Rätsel: wir wissen bereits, dass wir nichts wissen / Al Qaeda: a replacement for al-Yazid alias al-Masri alias Who / סיכול ממוקד בפקיסטן: איפה הם אנשי אל קאעידה כולם

Taliban in Afghanistan, Al Shabab in Somalia, Al Shabwan in Yemen… alles bloß Al Kaida? / Bloodiest week and yet more casualties; „I’d throw away my medal… bring back the lads who died“ – Soldier

Schlagwörter:

Anmelden