Haiti: die Erde bebte… die Menschen sind bewegt… Künstler verewigen die Katastrophe… / Je t’écris d’Haïti… la terre d’écrivains… / האיטי: האסון בראי האמנות

Dave Brown, Independent: Ruinen & Menschen / New York Times: Patrice Piard und Emmanuel Dostaly bringen diese Szenen / Libération: "ich schreibe Dir aus Haiti..."



דניאל דגן - Auf Haiti bebte und wankte die Erde. Doch nicht nur sie. Dieses gewaltige Naturereignis, auf das wir keinen Einfluss haben, hat uns alle bewegt. Überall sind Menschen ergriffen. Von den Obdachlosen. Von den Zerstörungen. Von den Kräften, die diese schreckliche Katastrophe auslöste.

Avital Alter, Israel: das Unfassbare bekommet ein Gesicht...

Stern: Kunst oder Realität? Auschnitt aus einer Luftaufnahme / Avital Alter, Yediot: "die Ruinen von Haiti fließen wie Trainen..." / Dylan Roscover in Time Magazine: US Präsident Barack Obama gezeichnet... Haiti hat Spuren hinterlassen... / Juxtapoz: Künstler David Choe malte dieses Mädchen; alle Einnahmen gehen nach Haiti



Die Grundfesten der Erde - und somit menschlicher Existenz - scheinen durcheinander zu sein. Weltweit reagieren Menschen durch Anteilnahme und Spendebereitschaft. Viele engagieren sich auch persönlich, um vor Ort Hilfe zu leisten oder in der eigenen Heimat Flüchtlinge aus Haiti zu betreuen.

Nun kommt die Stunde der Künstler. Sie versuchen, das Unfassbare in ihren Werken zu verewigen. Sie wollen ihre Gefühle zum Ausdruck bringen. Sie wollen darstellen, alarmieren, wachrütteln.

Egal, wo diese Künstler herkommen. Egal, wo sie ihre Werke zeigen. Sie vereinen uns. Ihre Werke sind eine wichtige Lehre für uns alle. Angesichts der Katastophe ist die Menschheit doch vereint. Wenn auch nur für eine gewisse, kurze Zeit...

Libération, Frankreich: die Insel der Armut - und der Schriftsteller!



Die französische Tageszeitung Libération hat Großartiges geleistet. Sie hat nämlich ihre Seiten für Schriftsteller geöffnet, die auf Haiti leben, aus Haiti kommen, sich gerade auf Haiti befinden... auf Haiti gibt es mehr als nur Naturkatastrophen, Armut und politische Unruhen.

Weltweit bieten Gallerien und Internet Portale Kunst aus Haiti an. Hier einige, wenige Beispiele

Auf Haiti leben kreative Schriftsteller und Künstler. Die französische Presse spricht gar von der "Insel der Schriftsteller" - l'île des écrivains. Hoffentlich werden diese Autoren auch in Zukunft die Menschen in aller Welt bereichern.

Beherrschen Sie Französisch? Lesen Sie dann bitte die Zeilen weiter unten aus Libération. Ein kleiner Vorgeschmack für die Serie, die direkt aus Haiti kommt. Ansonsten besorgen Sie sich Übersetzungen von haitanischen Schriftstellern. Davon gibt es mehrere.

Lesen Bitte auch diesen Beitrag:

Haiti, עמנואל : Gott ist doch mit uns!

_____________________________

Text aus Libération (Français):

Haïti est connu pour produire des dictateurs, des cyclones, et maintenant des tremblements de terre. Mais ce pays de 10 millions d’habitants a une autre production, exceptionnelle. On l’a assez entendu : c’est un des Etats les plus pauvres du monde et l’analphabétisme y dépasse les 60%. Malgré cela, de manière totalement improbable, il a vu naître un nombre incroyable d’écrivains de réputation internationale, des romanciers, poètes et dramaturges qui vivent dans l’île ou en diaspora, le plus souvent entre les deux.

Voilà pourquoi nous leur avons demandé d’écrire pour nous. L’idée était de publier des textes littéraires. La plupart des textes de ces huit pages spéciales nous ont été envoyés de Port-au-Prince entre répliques du séisme, tentatives pour sortir les corps de voisins ensevelis, pannes d’électricité et expéditions pour trouver de l’eau, par des hommes et des femmes qui se sentaient miraculeusement survivants. Ces pages sont des témoignages, elles montrent surtout qu’Haïti est toujours une terre d’écrivains.

___________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Intervention in Libyen: Nato tut sich schwer… zurecht! / Libya conflict set to dominate NATO meeting in Berlin / עוד פצצות על יעדים בלוב? נאט“ו מתלבט

Terror und kein Ende: Alarm in Europa; Anschlag im Yemen / UK diplomat narrowly escapes Yemen attack / אירופה, פקיסטן, תימן: הטרור ממשיך להכות

Iran: Burka- und Atom-Tanz der Ayatollahs / What you see HERE ist what you get in today’s IRAN / אביטל, עמוס ו-סלמן עבד (בגדאד) מראים לנו את איראן

Zwischen Mundial und Politik: ein ganz normaler Tag im Heiligen Land / This is Israel today / כך הם רואים אותנו היום: רחלי שלו, עמוס בידרמן, אור רייכרט, אביטל אלתר

Atombombe, Iran: Lula, Du hast Dich einlullen lassen! / Turkey in the role of Iran’s watchdog; are you kidding, Lula? / מהתלה לה לה של נשיא ברזיל לולה לה לה: החתולה טורקיה שומרת על השמנת אירא-ניום

Schlagwörter: , , , , , , ,

Anmelden