DIESE Christen darf die CHRISTLICHE Welt nicht ganz vergessen! / Why does the Christian world ignore the Christian Palestinian Refugees of Bethlehem? / נוצרים בערים פלסטיניות: הפליטים שנשכחו

Le Figaro, Frankreich: 100 Millionen Christen werden bei den Feierlichkeiten überwacht / diese Karte zeigt, wo die Verdrängung laut Figaro stattfindet / Beispiele: Christen im Irak... Christen in der Türkei... /  CBS, USA: die hochgeachtete Sendung 60 Minutes berichtet über das Los der Christen in Istanbul, wo Patriarch Bartholomew von der orthodoxen Kirche sich vehement über Verfolgung beklagt / Dabei wird diese Straße gezeigt, in der muslimische Extremisten immer stärker das Sagen haben



דניאל דגן - Mit großer Pracht feiert die christliche Welt das Weihnachtsfest. Dabei vergisst sie aber allzuoft, dass nicht ALLE Christen ungehindert feiern können. Es ist kaum zu glauben, leider aber wahr: die christliche Welt nimmt es weitgehend hin, dass Christen in mehreren Ländern verdrängt oder gar verfolgt werden.

; leider mit Duldung der angeblich laizistischen Regierung / Das bewegt die christliche Welt: bei einer Messe in Rom wird der Papst von einer Frau angegriffen (Times, Großbritannien, La Stampa, Italien) / das will die christliche Welt lieber ignorieren: Muslime beten in Bethlehem - und reklamieren den öffentlichen Raum für sich; Christen flüchten in Scharen aus der Geburtsstadt Jesus (Wall Street Journal, USA)



Nur wenige Medien wagen es hin und wieder, auf die schweren Schicksale von Christen in manchen Regionen hinzuweisen. Diese verfolgten Menschen verdienen aber endlich Aufmerksamkeit und Anerkennung. Die Wahrheit muss ans Tageslicht. Es darf und muss gesagt werden, dass in manchen Ländern der Bau von Kirchen sogar verboten ist...

Vor allem muss die Politik endlich handeln, damit Religionsfreiheit tatsächlich überall gilt. Gerade wenn es unbequem zu sein scheint, diese Forderung zu erheben und durchzusetzen. Selbst wenn die Machthaber, die die Religionsfreiheit einschränken, durch ihren Zugriff auf Ressourcen und Gelder sehr viel Druck auch im christlich geprägten Westen ausüben können.

Hier sehen Sie einige, wenige Beispiele für die Verdrängung oder gar Verfolgung von christlichen Gemeinden. Die Feiertage sind eine gute Zeit, solche Berichte zu lesen. Sie machen uns nachdenklich. Und sie werden hoffentlich Ansporn sein, weiter zu recherchieren und hoffentlich zu handeln. Es ist höchste Zeit!



Lesen Sie bitte diese Beiträge (jeweils in Englisch & Französisch) der mutigen Kollegen, die ausgerechnet zu Weihnachten uns den Spiegel vor das Gesicht halten:

Wall Street Journal: die vergessenen Christen von Bethlehem...

Figaro: 100 Millionen Christen in aller Welt können nicht unbehindert feiern...

Lesen Sie bitte auch diesen Beitrag:

Osmanische Nostalgie? die Türkei orientiert sich neu

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Schlagwörter: , , , , , , ,

Anmelden