Obamania an der chinesischen Mauer gestoppt / Obamania halted at the foot of the Great Wall of China / החומה הסינית עצרה את אובמה

Les Echos, Frankreich, sieht den charmanten Obama: er versucht, China zu verführen.. / Washington Times: hier beim Town Hall Meeting in Shanghai / YouTube überträgt FOX Sendung über die Veranstaltung direkt in alle Welt - ausser China selbst / Shanghai Daily: offizielles Gespräch mit dem Bürgermeister der Wirtschaftsmetropole Chinas; das wird vielfach gezeigt / Wall Street Journal: Warnung an Amerika von Chinas Währugshüter Liu Mingkang / Shanghai Daily, BBC: Militärzeremonie in Great Hall of the People / BBC: Obama lächelt, Präsident Hu Jintao bleibt eher reserviert / Beijing Daily zeigt die US Raumfähre beim Start: China will mehr Technologie-Transfer & Kooperation - auch im Weltall / People's Liberation Army Daily: China hat Macht, mit China muss man rechnen / Economist: verstärkte Konkurrenz für die USA auch im eigenen Kontinent; aufsteigende Wirtschaftsmacht Brasilien meldet sich / CNN: diese T-shirts dürfen in China nicht mehr verkauft werden / AsiaOne News: die Journalistin Emily Chang wurde verhaftet, weil sie über T-shirts berichten wollte / Die Welt: noch steht die Mauer im Reich der Mitte 中國 / 中国 - nicht nur physisch sondern auch bei Massenmedien & Kommunikation



דניאל דגן - US Präsident Barack Obama muss sich neu orientieren. Schon wenige Stunden nach seiner Ankunft in China wurde ihm klar, dass im Reich der Mitte ganz andere Spielregeln gelten.



Obama setzte Hoffnungen auf das viel zitierte Town Hall Meeting in Shanghai. Immerhin bekam er die Gelegenheit, mit chinesischen Studenten direkt zu sprechen.

Doch die Teilnehmer waren von der kommunistischen Partei sorgfältig ausgesucht. Fragen von anderen Chinesen wurden kaum zugelassen. Chinas Medien spielten die Veranstaltung runter und zensierten alle kritische Bemerkungen des US Präsidenten.

Freien Zugang zu den Menschen hat in China letztlich nur die Zentralmacht. Und diese lässt keine Konkurrenz zu. Auch nicht von einem noch so mächtigen und sonst begehrten Gast Obama.

Nun geht es um das harte politische und wirtschaftliche Geschäft. China und die USA sind schon heute Partner. Die sich rasant entwickelnden globalen Wirtschaftsstrukturen zwingen beide Länder zum Interessenausgleich und zur noch engeren Kooperation.

Typische Machtdemonstration Chinas: kurz vor der Ankunft Obamas in Peking wurde die amerikanische Wirtschaftspolitik vom obersten chinesischen Währungshüter kritisiert. Die USA macht zu viele Schulden. Der Dollar ist zu schwach. Die Zinsen zu niedrig. All das gefährdet die Überwindung der Krise.

Diese Stimme muss Obama ernst nehmen. Denn nur in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Riesen kann sich Amerika wieder erholen. Wobei Obama auch weitere aufsteigende Mächte nicht übersehen darf - auch nicht auf dem eigenen amerikanischen Kontinent. Brasilien lässt grüßen.

Lesen Sie bitte auch diesen CNN Beitrag (English)

Communist Obama? no, it's simply a T-shirt!

Alles über das Bauwerk, das China weitgehend symbolisiert:

Die Chinesische Mauer 萬里長城万里长城

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

Die attraktive Frau an seiner Seite: noch ist Barack nicht ganz verloren !!! / Obama Show is Michelle Show / גם בבית הלבן: חפשו את האשה

Obama: der Präsident verliert an allen Fronten / USA: The president’s problems spill out of control / בחירות אמצע הקדנציה: אובמה בלחץ

Hamburger Gipfel mit Pommes und Ketchup: die zur Schau gestellte Harmonie täuscht / Obama-Medvedev: Burgers City Deal perfect; but where’s the beef? / אובמה-מדבדב: מה באמת יש בקציצות האלה

Afghanistan: das wollte Ihnen Obama nicht verraten / Comment is free – unless your boss is Barack Obama / אובמה: עלבון לנתניהו – לא נורא; עלבון לנשיא – חס וחלילה

USA: Ölflut bedroht die Menschen… Katrina Effekt bedroht Obama… / Obama’s Offshore Drilling initiative may be stillborn / אובמה שוב מגלה את אמריקה

Schlagwörter: , , , , , , ,

Anmelden