Venedig darf nicht sterben (Berlin Mitte übrigens auch nicht) / NO to Death in Venice – or to downtowns anywhere / לווייה סימלית משיבה את וונציה לחיים

current.newsweek.com: die Ruhe vor dem Begräbnis / New York Times: Requiem für die tote Stadt / La Stampa: bunter, lebendiger Trauerzug / Venessia.com: in dieser Website warnen die Bürger von Venedig vor dem Sterben ihrer Stadt / La Nuova di Venezia: die Lokalzeitung bringt die Nachricht als Aufmacher - und berichtet ausführlich / Hier berichtet das australische Fernsehen über Venedig (abc.net.au) / hier zeigen die Anwohner den Pegelstand in der Stadt, die auch durch Überflutung gefährdet ist/ Biennale, Filmfestival Venedig und mehr; ohne Anwohner wird auch die Kultur sterben



דניאל דגן - In Venedig protestieren mutige Bürger dagegen, dass ihre Stadt verkommt. Durch massive Umwandlung von Wohnraum in Einrichtungen für kommerzielle und touristische Zwecke werden die Anwohner nach und nach verdrängt.

Nur noch 60,000 Menschen können sich heute Venezianer nennen - eine kritische Größe. Denn das ist die minimale Zahl, um den Status einer Stadt überhaupt zuerhalten.



Viele Menschen in der ganzen Welt solidarisieren sich mit Venedig. Denn sie wissen: eine Stadt kann nur am Leben bleiben, wenn sie von Menschen tatsächlich bewohnt wird. Familien und Kinder gehören selbstverständlich dazu. Eine Innenstadt ohne Anwohner ist keine Stadt mehr sondern nur noch ein Einkaufszentrum bzw. eine Fressmeile.

Venedig hat noch viele andere Probleme. Einige, die kurzfristig nicht ohne weiteres zu beheben sind. Zum Beispiel die globale Erwärmung, die den Pegelstand steigen lässt und diese Perle der Menschheit akut gefährdet.

Doch die Verdrängung der Anwohner durch Missbrauch von Wohnraum kann man unverzüglich und wirksam stoppen. Profitsucht in der Innenstadt darf nicht Vorrang haben. Weder in Venedig noch anderswo.

Lesen Sie bitte auch diesen Beitrag:

Lieber Klaus Wowereit: schau auf diesen Betrieb (Hotelkategorie ***)

_________________________________

Please also follow us on Facebook , Twitter & Yahoo!

 

 

 



Schlagwörter: , , , ,

Anmelden