Ob bibelfest oder nicht – das Konklave dürfen Sie nicht verpassen!

David Hayward in Patheos: Men only! / Papatransistion: so spielt sich das ab / Sel et Lumière: Details erläutert / RTVE: Wahlhilfe für Kardinäle / La Stampa: die Bühne / Peter Brookes in The Times: Papst-Rücktritt - der neue Trend? / Konklave bereits im Gange / Aufmacher IHT: "politicking" im Vatikan



Sind Sie bibelfest oder nicht? Sind Sie katholisch oder nicht? Egal, wie die Antwort ausfällt, Sie werden sich ganz bestimmt für diesen kurzen Bericht interessieren. Es ist eine kleine Auswahl dessen, was die Weltmedien heute intensiv beschäftigt. Das Papst Konklave in Rom!



Da vermengt sich alles, was für journalistische Spannung sorgt.

Eine lange, mysteriöse Tradition, deren Reiz darin besteht, ganz einfach weitergeführt zu werden. Der Vatikan ist in vielen Bereichen modern geworden. Er nutzt sehr gezielt elektronische Medien und virtuelle Portale, um seine alte Botschaft zu verkünden und zu verbreiten. Doch das Konklave bleibt das, was es immer war. Dieses Verfahren ändert sich nicht. Es gibt keine Wahlmaschinen. Alle Welt beobachtet und wartet, bis der weiße Rauch aufsteigt.

Eine wichtige religiöse Handlung, die Millionen in aller Welt bewegt. Für Gläubige wird in diesen Tagen eine Brücke zwischen der unsichtbaren Kraft Gottes und dem Menschen geschlagen. Dann erscheint der in Fleisch und Blut gewordene Allmächtige als Stellverteter und kann gesehen, gehört und (mit einer großen Portion Glück) sogar berührt werden.

Eine erhebliche gesellschaftliche Bedeutung, die man kaum hoch genug einschätzen kann. Die Papst Wahl wird zeigen, in welche Richtung die katholische Kirche geht. Wird die Kirche reformwillig und reformfähig? Wird sie ernsthaft versuchen, die Skandale um den sexuellen Missbrauch wirklich aufzuklären? Wird sie die Stellung der Frauen stärken? Wird sie doch noch Homosexualität dulden?

Eine aussenpolitische Aussage, die sich vor allem an die nicht-katholische Welt richtet. Wie ist es um den vielzitierten Dialog der Kulturen und Religionen bestellt? Welche Ansätze kommen vom Vatikan, um die alte Konfrontation zwischen dem christlich geprägten Westen und dem muslimisch geprägten Orient zu überwinden? Wie steht die moderne katholische Kirche zur ihrer eigenen Geschichte sowie zum Judentum?

Doch für einige Tage - vielleicht auch Wochen - treten diese und andere wichtige Fragen in den Hintergrund. Jetzt zieht der Vatikan eine bunte und geheimnissvolle Show ab, die die Fantasie anregt und viel Stoff für Zeichnungen und Berichte liefert. Der Vatikan ist heute eine glanzvolle Bühne. Wir schauen gerne hin.

Lesen Sie bitte auch diese Beiträge:

Würdigung für einen konservativen Papst, der eine dramatische Erneuerung bewirkt

Leidensweg und Auferstehung: auf in die heilige Stadt!

_________________________________

You are welcome to follow and comment on Facebook & Twitter

Schlagwörter: , , , , , , ,

Anmelden