06. Europa & die Welt

Athen feiert und beschimpft Angela Merkel: kann sich Griechenland am deutschen Tropf halten?

Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel in Athen eintrifft steht Griechenland Kopf. Das ist heute wieder der Fall. Irgendwie glauben wohl die Griechen, ihr Schicksal mit Deutschland und speziell mit der Person Angela Merkel eng verknüpft zu haben. Im Guten (was in den letzten Jahren selten vorkommt) wie im Bösen (was gegenwärtig immer noch der Krisensituation entspricht) sehen sich viele Menschen in Athen am Tropf des mächtigen und gesunden Deutschlands. Demos gegen die Kanzlerin...

Weiterlesen...

NATO oder Russland: Osteuropa auf der Suche nach der geeigneten Schutzmacht

Die Krise um die Krim wird von der NATO zurecht als die schlimmste und gefährlichste in Europa seit dem Ende des kalten Krieges bezeichnet. Nun werden Nato-Angaben zufolge nicht nur weitere Teile der Ukraine durch Russland bedroht, sondern auch Moldau und womöglich die baltischen Staaten. Ein russischer Einmarsch in mehrere Republiken...

Weiterlesen...

Was passiert, wenn die Weltmacht USA die Weltmacht Russland als Regionalmacht einstuft…

Hand aufs Herz: glaubt jemand im Westen, dass die Krim an die Ukraine wieder zurückgegeben wird? Etwa als Geschenk von einem russischen bzw. sowjetischen Präsidenten, wie es 1954 der Fall war? Zweifelt jemand an der Entschlossenheit Russlands, die Krim endgültig einzugliedern? Denkt jemand im Ernst, dass dieser Prozess noch umgekehrt werden kann?

Ein neuer Kalter Krieg? Noch ist die Konfrontation zu verhindern!

Der russische Präsident Vladimir Putin schafft täglich Fakten. Die Krim ist nun ein Teil der russischen Föderation. Diese Tatsache ist nicht mehr rückgängig zu machen. Sie entspricht sicherlich auch dem Wunsch der überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung auf der Krim - und zwar unabhängig davon, dass das Referendum zu diesem Thema viele Mängel aufweist und ohnehin von der Minderheit der Tataren weitgehend boykottiert wurde. Die meisten Bewohner der Krim sind nun mal Ru...

Weiterlesen...

Putin handelt, die Welt schaut zu: Entweder wird die Krim Russisch oder wird die Krim Russisch!

Veränderungen und Verschiebungen von Grenzen in Europa sind die Regel. Nicht die Ausnahme. Diese Feststellung mag für viele Westeuropäer unzutreffend oder gar bizarr klingen. Wir haben uns an eine relativ längere Phase der Stabilität und des Friedens gewöhnt, und das ist auch gut so. In öffentlichen Reden wird dieser Umstand immer betont, gelobt und gepriesen. Doch er ändert wenig daran, dass die obige Festellung auch in unserer Zeit ihre Gültigkeit behält. In der lang...

Weiterlesen...

Anmelden