09. Israel, Deine Kritiker

Abschied von Ariel Sharon; der israelische Held, wie ich ihn kannte

Als Journalist und als Freund hatte ich die Gelegenheit, Ariel Sharon an entscheidenden Lebensstationen zu begleiten. Beispielhaft nenne ich seine Initiative zur Bildung der Likud Partei, die Israel heute regiert (als politischer Korrespondent war ich einer der ersten, der von diesem überraschenden Schritt erfahren hat); die Überquerung des Suez-Kanals 1973, was das Kriegsgeschehen zugunsten Israels änderte (mit dem von ihm geschlagenen Brückenkopf  kam ich zum ersten mal w...

Weiterlesen...

Dieudonné – der französische Hassprediger, der durch Verbote seine Popularität immer weiter steigert

Ein französischer Komiker, der vor allem unter seinem Vornamen Dieudonné bekannt ist, beschäftigt die Justiz seines Landes wegen Hassparolen, die weitgehend gegen Juden gerichtet sind. Die Behörden in Frankreich versuchen ihn zu bekämpfen, indem sie zunehmend seine Auftritte verbieten oder sonstwie verhindern. Die Argumente für diese Aktionen lauten - Verstöße gegen Gesetze zur Verhinderung von Vol...

Weiterlesen...

Auch Nussknacker Kerry muss einsehen: von außen her kann man den Frieden nicht erzwingen

Die heutige Galerie enthält einen Teil meiner Antwort auf mehrfache Aufforderungen, die Chancen der Gespräche zwichen Arabern und Israelis zu bewerten, die zur Zeit unter der Ägide des amerikanischen Außenministers John Kerry stattfinden. Gleich am Anfang sehen Sie, wie Kerry eine harte Nuss zu knacken versucht. Nach Lage der Dinge wird ihm das nicht gelingen. Er kann zwar weiterhin einen "Prozess" anstoßen und für einen gewissen Zeitraum irgendwie am Leben halten. Ein Fri...

Weiterlesen...

Die Feierlichkeiten für Nelson Mandela: eine kritische Bilanz im Sinne von Madiba

Nelson Mandela war ein aussergewöhnlicher Mensch. Ein echter Held. Er hat für sein Land und für die Welt Großartiges geleistet. Als solcher wird er sicherlich auch in Erinnerung bleiben. Allerdings war Mandela eben ein Mensch - mit allen Unzulänglichkeiten und Schwächen, die Menschen eben zu beklagen haben. Das darf auch in diesen Tagen nicht ganz vergessen werden. Das ist sicherlich im Sinne von Mandela, der keinen Personenkult befürwortete und aus eigenen Stücken übe...

Weiterlesen...

Verhandlungen zwischen Israel und der palästinensichen Autorität: Zeit gewinnen, bis die Forderung nach “Rückkehr der Flüchtlinge” fallengelassen wird

Natürlich freue ich mich über die neue Runde der Gespräche zwischen Israel und der palästinensichen Autorität, die in wenigen Tagen in Washington beginnen soll. Wer kann schon gegen Dialog sein? Begegnungen unter Menschen bringen immer neue Erkenntnisse und zumindest die Hoffnung auf manche Chancen. <...

Weiterlesen...

Anmelden