10. Weltpolitik

Nach dem Tod von König Abdullah: Diese Analyse der saudischen Politik gilt heute erst recht

Es ist eher normal, dass der verstorbene König von Saudi Arabien geradezu mit Lo­bes­hym­nen aus dem Westen überschüttet wird. Der Monarch wird als Anker der Stabilität beschrieben; sein Wirken wird als Ausdruck der Weisheit und Besonnenheit dargestellt; er hätte Mut bewiesen und suchte stets den Frieden. Lauter schöne Worte, die wohl

Weiterlesen...

Zwischen dem schiitischen Iran und dem sunnitischen Kalifat: so jongliert Saudi Arabien

Saudi Arabien bildet neue Allianzen. Saudi Arabien ist dabei, das Emirat Katar auf seine Linie zu bringen. Saudi Arabien unterstützt massiv den ägyptischen Präsidenten Abdel Sisi, der seinerseits die Muslim Brotherhood heftig bekämpft. Saudi Arabien überflutet die Weltmärkte mit preiswertem Erdöl und bringt damit seinen schiitischen Erzfeind, den Iran, in eine äusserst schwierige Lage. Saudi Arabien baut gleich 10 Atomkraftwerke, um sich für die Zukunft fit zu ...

Weiterlesen...

Die USA quält sich mit dem Folterbericht, während andere die Moralprediger spielen

Seit Tagen quält sich die USA mit einem umstrittenen Bericht zu den extremen Verhörmethoden der CIA, die viele Kritiker als verbotene Folterpraktiken ansehen. Die Veröffentlichung sowie die anschließende Debatte darüber bringen zweifelsohne mehr Transparenz und werden vermutlich zu größerer Vorsicht bei künftigen Befragungen von Gefangenen führen. Doch bei aller berechtigten Kritik bleibt wichtig festzuhalten, vor welchem Hintergrund die besagten Verhörmethoden angewen...

Weiterlesen...

Apokalypse sunnitisch-schiitischer Krieg: der Iran macht ernst mit der Bekämpfung des Kalifat ISIS

Akt I: Eine Bombe explodierte in der Residenz des iranischen Botschafters in Sana'a, die Hauptstadt des Yemen. Der Angreifer war wohl ein Selbstmordattentäter. Er riss mehrere Menschen in den Tod. Noch ungeklärt ist, ob auch der Botschafter unter den Opfern ist. Der Hintergrund des Anschlags ist nicht schwer auszumachen. Teile der Stadt Sana'a befinden sich seit mehreren Monaten in der Gewalt von schiitischen ...

Weiterlesen...

Heute im Orient: Bahrain zementiert Herrschaft der sunnitischen Minderheit; palästinensische Köngin Rania liest den Arabern die Leviten

Von den vielen Konflikten im Nahen und Mittleren Osten ist die über tausend Jahre alte Konfrontation zwischen Sunniten und Schiiten bei weitem der dauerhafteste, der blutigste und letzlich auch die komplizierste Zwietracht. Am Rande dieses Konflikts sind zwei Ereignisse von Bedeutung, die das Geschehen im Orient mitbestimmen und die wirklichen Auseinandersetzungen im Islam sehr einleuchtend reflektieren.

Anmelden