08. Naher & Mittlerer Osten

Friedensnobelpreis hin oder her – chemische Waffen werden in Syrien weiterhin eingesetzt

Vor etwa einem halben Jahr hat die Organisation für das Verbot chemischer Waffen den Friedesnobelpreis bekommen. Damit wollte man die Vereinbarung würdigen, die die Großmächte USA und Russland mit Syrien getroffen haben. Diese lautete, dass alle chemischen Waffen in diesem arabischen Land der internationalen Kontrolle unterstellt und in absehbarer Zeit beseitigt ...

Weiterlesen...

Twitter-Verbot in der Türkei: mit dieser Massnahme hat sich Erdogan völlig verschätzt

Der türkische Ministerpräsident Recep Erdogan hat zunehmend Schwierigkeiten. Mit der europäischen Union, die ihm nicht so richtig traut, demokratische Grundregeln zu beachten; Mit den USA, die mit Argwohn sieht, wie er Verbündete in der Region irritiert und die NATO Partner vor den Kopf stösst; Mit Ägypten und Israel, die schon längst erkennen mussten, dass Erdogan mit Extremisten und Islamisten eng zusammenarbeitet, die alle Bemühungen um Ausgleich und Frieden durch Bom...

Weiterlesen...

Russland steigt zur neuen Schutzmacht am Nil auf; Weltliche Kräfte in Ägypten blicken nun nach Moskau

Das ist vielleicht eine verkehrte Welt! Die USA erscheint für die Menschen in weiten Teilen Arabiens als eine Weltmacht, die politische Anliegen von Islamisten begünstigt oder gar unterstützt. Russland erscheint für die Menschen in weiten Teilen Arabiens als eine Weltmacht, die eher für weltliche Kräfte steht, die religiösen Fanatismus und Extremismus in der Region nicht dulden wollen. Aus westlicher Sicht ist diese Situation kaum verständlich oder nachvollziehbar. Doch ...

Weiterlesen...

Homs Evakuierung aus Beirut beobachtet: Syrien ist verdammt – geht auch der Libanon unter?

Libanon ist vom Bürgerkrieg in Syrien besonders hart und direkt betroffen - wohl wie kein anderes Land. Vieles spricht dafür, dass der syrische Bürgerkrieg sich inzwischen auch zu einem libanesischen Bürgerkrieg entwickelt, wenn auch in anderen, reduzierten Dimensionen. Kein Wunder. Denn diese Länder bildeten früher eine politische Einheit. Geografisch gesehen sind sie ohnehin eng miteinander verbunden. Ethnische Zugehörigkeiten, religiöse Überzeugungen sowie politische...

Weiterlesen...

Genfer Verhandlungen in der Sackgasse; Assad fühlt sich bereits als Sieger

Wenn es um Syrien geht, kenne ich mich ganz gut aus. Das liegt zum Teil an alten familiären Bindungen. Schließlich lebte meine Familie väterlicherseits mehrere Generationen in Aleppo, der größten syrischen Stadt, die seit dem Anfang des Bürgerkrieges hart umkämpft wird. Manche Informationen sickern auch nach vielen Jahren noch durch. Doch heute verlasse ich mich nicht auf solche Quellen, die ich im einzelnen nicht nennen k...

Weiterlesen...

Anmelden